Wie wir bereits Ende vergangenen Monats berichtet haben, wird der Season Pass zum kommenden Open-World Action-Adventure Assassin’s Creed Unity unter anderem auch den neuen 2.5D Sidescroller Assassin’s Creed Chronicles: China enthalten, in dem die Spieler die Geschichte von Shao Junt, der letzten verbliebenen Assassine der Chinesischen Bruderschaft, erleben werden. Für die Zukunft plant Ubisoft offenbar, weitere ähnliche Spiele zu veröffentlichen.

Wie Ubisofts Creative Director Alex Amancio in einem Gespräch mit dem Online-Portal Eurogamer verriet, war das Team so von dem Ergebnis begeistert, dass man nun weitere Titel dieser Art realisieren möchte. “Wir mochten diese Sidescrolling-Idee im Stile von Mark of the Ninja wirklich und wir dachten, es wäre eine wirklich großartige Möglichkeit, einige Bereiche des Universums, das wir erschaffen haben, zu erkunden.”

Eine der Ideen – den Look des Spiel an die jeweilige Epoche anzupassen – fand besonderen Zuspruch. So wurde Assassin’s Creed Chronicles: China visuell so gestaltet, dass es optisch an ein mit chinesischer Tusche gezeichnetes Gemälde mit viel Rot und Schwarz erinnert. Diesen Ansatz möchten die Macher in Zukunft auch bei weiteren Projekten dieser Art verfolgen. Viele Spieler wünschen sich Ägypten als Handlungsort. Ein solcher Ableger könnte laut Amancio beispielsweise optisch im Stile einer Papyrusrolle gestaltet werden.

Zwar konnte er noch nicht sagen, ob die zukünftigen Ableger als Erweiterung zu Assassin’s Creed Chronicles: China oder als eigenständige Spiele erscheinen werden, allerdings merkte er an, dass auch andere Lieblingscharaktere der Fans in derartigen Projekten auftauchen könnten. “Ich will keine Überraschungen verraten, aber die Idee dahinter ist, dass wir dieses reichhaltige Universum haben – und wir werden es auch nutzen”, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche