WoW: Täglich Kochen für die Ackerbauern?

Weiße Reitziege in WoWIn Mists of Pandaria sind die Taschen permanent voll, vor allem durch die eigene Farm, die Ackerbauern und dem intensivsten Kochen, das es in World of Warcraft je gab. Um Herr der Lage zu werden, habe ich mir einen Überblick verschafft, welche Koch-Zutaten ich wirklich aufheben muss und was ich täglich kochen sollte, um Ruf bei den Ackerbauern zu verdienen. Meine Ergebnisse findest du in diesem Artikel.

Anzeige

Bei den Ackerbauern selbst bin ich seit geraumer Zeit Ehrfürchtig und reite mit der schicken weißen Reitziege umher, die eigentlich viel weniger weiß ist, als ich gedacht hätte. Aber neben der Fraktion Ackerbauern gibt es auch noch 10 NPCs, bei denen du individuell Ruf aufbauen kannst. Ein Großteil geschieht dabei durch Geschenke, für die du Zutaten verkochen musst.

Ein großes Problem bei meinem aktuellen Platzmangel ist der fehlende Überblick, welche Zutaten ich täglich verkochen sollte, mit welchen Zutaten ich Kochen weiterskille und welche ich gar nicht brauche. Ich habe bisher einfach alles aufgehoben und gehofft, dass es gut geht. Ging es nicht. Jetzt platze ich!

Liste für tägliche Koch-Geschenke

Daher habe ich mich hingesetzt und im ersten Schritt überlegt, welchem NPC ich überhaupt Geschenke machen möchte, um meinen Ruf zu steigern. Insgesamt stehen bei den Ackerbauern 10 NPCs zur Verfügung. Bei einigen baut sich der Ruf schon durch die Daily Quests und Quest-Reihen automatisch auf. Bei anderen nicht oder nur sehr langsam – auf diese wollen wir uns primär konzentrieren. Für die NPCs mit denen ich mich bereits durch Quests gut verstehe, will ich nicht kochen sondern einfach nur weiter questen.

Mein Ruf ist bei folgenden NPCs sehr dürftig:

  • Der alte Hügelpranke (Fremder)
  • Sho (Fremder)
  • Ella (Bekannter)
  • Fischi Rohroder (Bekannter)
  • Chi-Chi (Kumpel)
  • Jogu der Betrunkene (Kumpel)

Die anderen sind bereits Freunde oder höher. Daher konzentriere ich mich auf die 6 genannten Ackerbauern und will mich ab sofort möglichst oft mit Geschenken einschleimen. In unserem Ackerbauern-Guide findest du eine Tabelle, wer für welche Gerichte empfänglich ist. Du kannst ihnen jeden Tag maximal einmal ein Geschenk kochen und es müssen immer genau 5 Einheiten sein. Das bedeutet:

  • Der alte Hügelpranke: 5x [WoWItem id=74649]Geschmorte Schildkröte[/WoWItem] (Weg des Topfes, 550)
  • Sho: 5x [WoWItem id=74645]Blütenfischfilet[/WoWItem] (Weg des Grills, 550)
  • Ella: 5x [WoWItem id=74651]Garnelenklößchen[/WoWItem] (Weg des Dampfes, 525)
  • Fischi Rohroder: 5x [WoWItem id=74655]Zwillingsfischplatte[/WoWItem] (Weg des Ofens, 550)
  • Chi-Chi: 5x [WoWItem id=74647]Pfannengericht nach Vier-Winde-Art[/WoWItem] (Weg des Woks, 550)
  • Jogu der Betrunkene: 5x [WoWItem id=74643]Gebratene Karotten[/WoWItem] (Weg des Woks, 525)

Zutatenliste und -beschaffung pro Tag

Möchte ich jedem der 6 einmal pro Tag etwas schenken, brauche ich pro Tag:

  • 35x [WoWItem id=74841]Saftigleckere Karotte[/WoWItem]
  • 25x [WoWItem id=74848]Streifenmelone[/WoWItem]
  • 5x [WoWItem id=74856]Jadelungenfisch[/WoWItem]
  • 5x [WoWItem id=74857]Riesige Mantisgarnele[/WoWItem]
  • 10x[WoWItem id=74865]Krasaranglöffelstör[/WoWItem]
  • 5x [WoWItem id=74864]Riffkrake[/WoWItem]
  • 5x [WoWItem id=74839]Wildgeflügelbrust[/WoWItem]
  • 5x [WoWItem id=74837]Rohes Schildkrötenfleisch[/WoWItem]

Demnach pflanze ich die nächsten Tage auf 7 Feldern Karotten und auf 5 Feldern Streifenmelonen.

Zudem angle ich regelmäßig Jadelungenfisch (in den Seen und Flüssen im Jadewald), Krasaranglöffelstör (in den Flüssen in der Krasarangwildnis), Riffkrake (im Süden bei der Anlegestelle der Angler in der Krasarangwildnis) und Riesige Mantisgarnele (fallen beim Angeln der restlichen Fische automatisch an). Ein kleiner Vorrat kann hier nicht schaden.

Zuletzt brauchen wir noch Wildgeflügelbrust und Rohes Schildkrötenfleisch. Dafür müssen wir jagen gehen: Wildgeflügelbrust gibt es bei den Kranichen nördlich vom Halbhügelmarkt und Rohes Schildkrötenfleisch erhältst du von den Schildkröten, die einige Meter südlich von der Anlegestelle der Angler in der Krasarangwildnis sowie an der dortigen Küste unterwegs sind. Kombiniere dies am besten gleich mit den Dailys bei Die Angler und dem Angeln der oben erwähnten Fische.

Mir hat diese Strukturierung deutlich geholfen, gegen das Chaos in meinem Inventar anzukommen. Ich weiß nun, was ich aufheben muss, was ich anpflanzen will und welche Zutaten ich verkaufen kann, weil ich sie vorerst nicht benötige.

Der Ruf bei den einzelnen Ackerbauern wird bei dir ähnlich verteilt sein, wenn du regelmäßig die Dailys machst. Daher kannst du meine Liste vermutlich ziemlich genau übernehmen. Falls deine Rufverteilung anders aussieht, passe die Liste aber nach deinen Bedürfnissen an. Alle Infos zu den Geschenken und Zutaten findest du in: Ruf farmen bei den Ackerbauern – Wer mag was?


Preisvergleich
Papa, 08.11.2012 um 11:17 Uhr:
WoW scheint wohl, nun zu einem richtigen Kinderspiel, für die Kleinsten geworden zu sein... jeder Anspruch ist verloren. Davon ab, die destruktive Konditionierung und den Fakt der puren Zeitvergeudung, hat es zumindest noch nicht verloren. Wer sein Kind soetwas Spielen lässt, sollte sich mit dem Thema MMorpg und dem Verhalten, gerade in einem solchen Spiel und seine Auswirkungen, etwas näher beschäftigen. Dann erscheint die derzeitige WOW Entwicklung, ansprechen der Kleinsten, nur noch umso perfider ....