WoW: Rufbonus bei den MoP-Fraktionen durch Wappenröcke?

WoW - Die Fraktion der AckerbauernUm bei den Fraktionen in Mists of Pandaria Ruf zu erhalten, gilt es tägliche Quests zu absolvieren. Dieses System stößt jedoch nicht bei allen Spielern auf Gegenliebe. Wie Blizzard bereits ankündigte, wird ein Item in Patch 5.1 das Ruf farmen für Twinks erleichtern. Zudem deutete Community Managerin Tyiliru nun an, das noch über eine weitere Erleichterung nachgedacht wird.

Im offiziellen Forum erklärte ein Spieler, dass er es zwar gut finde, in Mists of Pandaria etwas für den Ruf tun zu müssen, jedoch seien die derzeitigen Möglichkeiten doch etwas limitiert. Das Absolvieren der täglichen Quests erfordere viel Zeit und mache nicht unbedingt Spaß. Als Lösung schlug er vor, ab der Ruf-Stufe Freundlich einen Wappenrock anzubieten. Habe man diesen angelegt, solle man für bestimmte Aktivitäten Ruf erhalten.

In die darauf entstandene Diskussion klinkte sich auch Community Managerin Tyiliru ein, die erklärte, dass eine ähnliche Lösung derzeit von den Entwicklern diskutiert werde. “Die Idee ist, dass man per Wappenrock vielleicht einen bestimmten Rufbonus pro Tag erhalten kann”, so Tyiliru.

Ziel sei es dabei nicht, die täglichen Quests vollständig ersetzbar zu machen, deren Anzahl aber vielleicht etwas zu verringern oder den Ruf-Zugewinn zu beschleunigen. Man würde gerne eine Lösung finden, bei der man sich den Ruf trotzdem erarbeiten müsse und dieser den Spielern nicht bei Aktivitäten zufliege, denen sie so oder so nachgehen würden.

Abschließend betont Tyiliru in ihrem Beitrag noch einmal, dass man die Spieler verstehe, denen die fehlenden Alternativen zum Ruf farmen fehlen:

Wir verstehen, dass nicht alle Fans von täglichen Quests sind und einige von euch sich von den fehlenden Alternativen zum Ruf farmen gestört fühlen. Darum denken wir über Wege und Möglichkeiten nach, das System ein wenig aufzulockern, wie die oben beschriebene Idee.

Mehr zu den Fraktionen in Mists of Pandaria erfährst du in unseren Ruf-Guides:

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News


Auch interessante Artikel

Schreib einen Kommentar!