WoW: Abozahlen sinken auf rund 9,6 Millionen

WoW - Mists of Pandaria Patch 5.2Am gestrigen Donnerstag gab Activision Blizzard im Rahmen des Conference Calls für das 4. Quartal 2012 u.a. die aktuellen Abonnentenzahlen für WoW bekannt, die im Vergleich zum vorherigen Quartal etwas gefallen sind.

Anzeige

Im Rahmen des gestrigen Conference Calls gab Activision Blizzard die Zahlen für das vergangene 4. Quartal 2012 bekannt, das laut Aussagen des Unternehmens besser ausgefallen ist als erwartet.

Bei den Abonnentenzahlen von WoW lässt sich jedoch ein Rückgang verbuchen. Während diese zum 30.06.2012 bei 9,1 Millionen lagen, knackten sie Ende September 2012 wieder die 10 Millionen-Marke. In den letzten drei Monaten sind die Zahlen nun jedoch wieder etwas gesunken.

Laut Activision Blizzard liegen diese aktuell bei “mehr als 9,6 Millionen”, was einem Rückggang von rund 400.000 Abonnenten entspricht. Dennoch sei WoW nach wie vor die Nummer 1 unter den abobasierten MMORPGs. Grund zur Freude ist auch die vierte Erweiterung Mists of Pandaria, die 2012 in Europa und Nordamerika zum drittbest verkauften PC-Spiel avanchierte.


Preisvergleich