World of Darkness: CCP entlässt 15 Mitarbeiter aus dem Entwicklerteam

World of Darkness: CCP entlässt 15 Mitarbeiter aus dem Entwicklerteam

Wie der Entwickler CCP vor Kurzem bekanntgab, wurden im Rahmen von Umstrukturierungsmaßnahmen insgesamt fünfzehn Mitarbeiter aus dem Unternehmen entlassen. Betroffen ist dabei ausschließlich das Team, das an dem Online-Rollenspiel World of Darkness gearbeitet hat. Laut CCP haben die Entlassungen keine negativen Auswirkungen auf das Projekt.

Wie CCP-Sprecher Ned Coker in einem Gespräch mit Gamesindustry erklärte, waren die Entlassungen Teil einer “strategischen Anpassung”. Das verantwortliche Team habe das Game-Design und die Anforderungen für die zukünftige Entwicklung des Spiels neu bewertet, was schlussendlich in der erwähnten Kürzung des Personals resultierte.

Wie der Sprecher zudem versicherte, wird die Entwicklung des düsteren MMORPGs weiter fortgesetzt, da das Unternehmen nach wie vor an die World of Darkness-Franchise glaubt. “CCP bleibt der Franchise und dem Versprechen, eine überzeugende, reichhaltige und tiefe World of Darkness-Spielerfahrung abzuliefern, nach wie vor verpflichtet”, so Coker.

World of Darkness basiert auf dem klassischen Tabletop-Rollenspiel Vampire: The Masquerade und wurde erstmals im November 2006 angekündigt. Das letzte Lebenszeichen gab es auf dem CCP-Event im vergangenen Jahr. Dort wurde den Fans ein neuer Gameplay-Trailer präsentiert, der bei vielen Besuchern für Begeisterung sorgte.

Auch dieses Jahr wird der isländische Entwickler ein Fanfest in der Hauptstadt Reykjavík veranstalten, an dem erneut zahlreiche Anhänger von Eve Online und Dust 514 zugegen sein werden. Möglicherweise werden wir dann erneut frisches Material zu World of Darkness zu Gesicht bekommen.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News


Auch interessante Artikel

Schreib einen Kommentar!