The Witcher 3: Game of Thrones-Schauspieler Charles Dance als Synchronsprecher verpflichtet

The Witcher 3: Wild Hunt - The Igni SignWie der polnische Entwickler CD Project RED bekanntgab, wird sich der britische Schauspieler und Drehbuchautor Charles Dance als Synchronsprecher am kommenden Open World Action-Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt beteiligen. Dabei wird der erfahrene Theaterschauspieler dem Kaiser von Nilfgaard, Emhyr var Emreis, seine Stimme leihen.

Anzeige

Aktuell verkörpert das ehemalige Mitglied der Royal Shakespeare Company (britische Theatergruppe) in der erfolgreichen HBO-Serie Game of Thrones das Oberhaupt der Lannister-Familie, Tywin Lannister. In der Vergangenheit war er unter anderem in Alien 3, Last Action Hero, oder auch in Underworld: Awakening zu sehen.

“Charles Dance ist der perfekte Kandidat, um den mächtigen Kaiser von Nilfgaard in unserem kommenden Titel zu spielen. Mit der Möglichkeit, mit einem so versierten Schauspieler und einer derart polarisierenden Persönlichkeit zusammenzuarbeiten, ist für das Team von CD Project RED ein Traum war geworden”, so Marcin Blacha, Hauptautor für The Witcher 3: Wild Hunt.

Nach der Invasion von Nilfgaard auf die nördlichen Königreiche am Ende von The Witcher 2: Assassin’s of Kings ziehen die Streitkräfte des Eroberers marodierend durch das Land und säen Angst und Verzweiflung unter der Bevölkerung. Das Niemandsland, das ebenfalls zum Norden gehört, befindet sich in The Witcher 3: Wild Hunt bereits in den Händen der Nilfgaarder. Im aktuellen Trailer “Killing Monsters” kannst du vorab einen Blick auf die trostlose Gegend werfen.

The Witcher 3: Wild Hunt wird nächstes Jahr für PC, Xbox One und die PlayStation 4 im Handel erscheinen.

Kommentare zu "The Witcher 3: Game of Thrones-Schauspieler Charles Dance als Synchronsprecher verpflichtet"

  • Profilbild von Leandem Leandem sagt:

    Da haben sie sich ja echte Namen Gesichert, wird also bei mir definitiv auf die Englische Version hinauslaufen. Hatte ja wieder überlegt auf Deutsch zu spielen. Aber dieses mal werde ich wohl um das Englische nicht drum rum kommen.^^

Schreib einen Kommentar!

Gastkommentare sind für diesen Artikel nicht mehr möglich. Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Passwort vergessen? | Registrieren