The Elder Scrolls Online: Gilden, daedrische Fürsten und Co. – Neue “Fragt uns was ihr wollt”-Runde

Blick übers Wasser bei The Elder Scrolls OnlineAuf der offiziellen Webseite des kommenden Online-Rollenspiels Elder Scrolls Online wurde ein neuer „Fragt uns, was ihr wollt“-Artikel veröffentlicht. Befasste man sich in den Wochen zuvor noch mit den einzelnen Fraktionen Tamriels, so widmete sich Entwickler Zenimax in der aktuellen Fragerunde allgemeinen Fragen zu verschiedenen Themen im Spiel.

Fraktionen und Gilden

Laut den Entwicklern wird man in The Elder Scrolls Online, unabhängig vom Schwerpunkt der eigenen Fraktion (Magier, Krieger etc.), in jede beliebige Rolle schlüpfen können. Eine Begrenzung der Klassen auf eine Fraktion wird es nicht geben.

Die Krieger- sowie die Magiergilde werden im Online-Ableger der Elder Scrolls-Reihe ebenfalls präsent sein und die Spieler bekommen auch die Gelegenheit, sich dieser anzuschließen. Jede dieser Gilden wird im Online-Rollenspiel einen bestimmten Zweck erfüllen.

Als Beispiel nennen die Entwickler die Magiergilde, die das Wissen, welches durch das Interregnum verloren zu gehen droht, wiedererlangen möchte. Als Mitglied der Magiergilde löst man entsprechende Aufgaben, um seine Verbündeten bei ihren Zielen zu unterstützen. Dabei werden sich die eigenen Entscheidungen auf die Erlebnisse der Spieler auswirken.

Daedrische Fürsten und argonische Persönlichkeiten

Im Verlauf der Fragerunde bestätigen die Entwickler, dass die daedrischen Fürsten auch in The Elder Scrolls Online in viele Dinge involviert sein werden, so dass man fest einplant, auch neue Fürsten aus dem Reich des Vergessens ins Spiel einzuführen.

Auf ihren Wegen durch Tamriel werden die Abenteurer auch auf einige argonische Persönlichkeiten wie die Erzkanoniker, darunter Heita-Meen, treffen, die sich um die argonischen Belange oberhalb der Stammesebene kümmern. Auch dem Hüter des Brutsumpfs in Schattenfenn wird man begegnen können.

Rüstungs- und Waffenarten aus der Einzelspielerreihe werden auch in The Elder Scrolls Online präsent sein. So wird man Helme, Schwerter und andere Teile aus Stahl, Silber, Glasit und anderen bekannten Materialien entdecken können.

Den Originalartikel kannst du auf der offiziellen Seite zum Spiel lesen. Dort kannst du auch einige Details zu den Glaubensrichtungen der Orks und der verlorengeglaubten Kampfkunst der Rothwardonen, Shehai, erfahren.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News


Auch interessante Artikel

Kommentare zu "The Elder Scrolls Online: Gilden, daedrische Fürsten und Co. – Neue “Fragt uns was ihr wollt”-Runde"

Sehr gut ich finde das mit den bestimmte Fraktionen, bestimmte Klassen nicht gut. Es sei denn es wird wie bei Warhammer oder DaoC gehandelt. Ich finds schon ziemlich nervig das ich mich für eine Rasse in einer Fraktion entscheiden muss, denn die Fraktion die ich Spielen muss um an meine Rasse zu kommen will schon keiner. Wenigstens wird das kein Problem bei den Klassen sein.

Schreib einen Kommentar!