StarCraft 2: Brian Kindregan beantwortet weitere Creative Development-Fragen

StarCraft 2 - Jim Raynor ArtworkBlizzard veröffentlichte mittlerweile den 11. Teil der StarCraft 2-Reihe, in der Brian Kindregan, seines Zeichens Co-Lead Writer für StarCraft 2: Wings of Liberty und Lead Writer für Heart of the Swarm, regelmäßig Community-Fragen zur Hintergrundgeschichte des Spiels beantwortet. Dieses Mal ging er u.a. auf die Technologie der Protoss ein.

In der aktuellen Ausgabe der Creative Development-Fragen-Reihe geht Kindregan u.a. auf die Frage eines Spielers ein, warum sich die Technologie der Protoss im Laufe der Spiele nicht weiterentwickelt. Dies begründet der Lead Writer damit, dass sich der Fokus der Protoss nach innen richte.

Ihrer Meinung nach haben die Protoss bereits vor langer Zeit den perfekten Ansatz in Sachen Technologie und Zivilisation erreicht, weshalb sie kaum eine Veranlassung haben, etwas zu ändern. Vielmehr bevorzugen sie den stetigen, methodischen Fortschritt. “Stabilität hat bei den Protoss einen hohen Stellenwert und neue Technologie führt oftmals zu radikalen Veränderungen”, erläutert Kindregan.

Im weiteren Verlauf beantwortet Kindregan u.a. auch die Frage, wie die Zerg die Reise durch den Weltraum ohne Luft, Schilde und Panzerung überleben können und erläutert genauer, warum Jim Raynor nicht mehr der mächtige Soldat aus SC1 ist. Alle Fragen und Antworten kannst du im 11. Teil der “Antworten auf eure StarCraft II Creative Development-Fragen”-Reihe auf der offiziellen Webseite von StarCraft 2 lesen.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News


Auch interessante Artikel

Kommentare zu "StarCraft 2: Brian Kindregan beantwortet weitere Creative Development-Fragen"

Ich habe nichts davon gelesen aber auch nur weil ich angst habe irgendwas zu erfahren bevor ich das Spiel gespielt habe :D

Schreib einen Kommentar!