News zu Zarenkriege

Neustart von Welt 1 bei Zarenkriege

27.10.2010 - Erst vor zwei Tagen wurden bei Zarenkriege die Welten 1, 4 und 6 zusammengelegt und die dann größere Welt 1 im Anschluss neu gestartet. Heute um 14...» Weiterlesen

Version 3.0 von Zarenkriege kommt am 26.10.

13.10.2010 - Am 26.10. ist es soweit: Version 3.0 von Zarenkriege geht an den Start. Und die hat u.a. Änderungen bei den Khanburgen, der Spionage und den...» Weiterlesen

Zarenkriege kämpft gegen Spielerschwund

09.10.2010 - Am 25.10.2010 werden die Welten 1, 4 und 6 von Zarenkriege zusammengelegt. Das Team geht mit dieser Entscheidung auf einen dringenden Wunsch der...» Weiterlesen

Zarenkriege: Wenn Game-Admins betrügen

05.09.2010 - Im Strategie-Browsergame Zarenkriege wurde die Community in den letzten Wochen zunehmend wütend. Grund hierfür: Admins nehmen mit eigenen Accounts...» Weiterlesen

» Mehr News

Zarenkriege-Info

Strategie-Browsergame Zarenkriege

Das Strategie-Browsergame Zarenkriege ist ein Aufbau-Strategiespiel im Mittelalter. Du wählst zu Beginn dein Volk (Teutonen, Goten, Osmanen, Briten und mehr) und startest mit einer kleinen Burg. Neben dem Ausbau deiner Burg ist auch die Entwicklung deines eigenen Charakters wichtig. Mit Level-Ups durch Erfahrungspunkten kannst du dich spezialisieren und beispielsweise die Angriffstärke deiner Kavallerie oder die Menge der abgebauten Rohstoffe verbessern.

Wähle ein Volk, das deiner Spielweise gerecht wird

Hinter Zarenkriege verbirgt sich mehr als ein schlichtes Aufbau-Strategie-Spiel. Schon zu Beginn erhältst du drei verschiedene Boni durch die Wahl deines Volkes. Einige Beispiele:

  1. Bulgaren:
    1. 10% höhere Goldproduktion.
    2. 10% niedrigere Produktionskosten aller Schützen.
    3. Chance ab 150 verwundeten Einheiten auf dem Schlachtfeld zu heilen.
  2. Franken:
    1. 10% höhere Holzproduktion.
    2. 10% niedrigere Produktionskosten der Kavallerie.
    3. Markt: Höhere Traglast der Händler, mehr mögliche Angebote, besserer Handelskoeffizient im Innenmarkt.
  3. Byzantiner:
    • 10% höhere Holzproduktion.
    • 10% niedrigere Produktionskosten aller Schützen.
    • Chance ab 150 verwundeten Einheiten auf dem Schlachtfeld zu heilen.

So hat jedes Volk seine Stärken und zusätzlich eine Spezialeinheit, wie Mönche, Kreuzritter oder Trommler.

Entwickle einen Charakter, der deiner Spielweise gerecht wird

[singlepic id=90 float=right w=100]In Zarenkriege spielst du einen Helden, der durch Erfahrungspunkte Level-Ups erfährt. Dadurch gewinnst du Fähigkeitspunkte, mit denen du Fähigkeiten ausbildest. Auch hier einige Beispiele:

  • Führungsstil erhöht die Moral deines Heeres.
  • Krieger erhöht die Angriffsboni deiner Nahkampftruppen.
  • Späher erhöht die Geschwindigkeit deiner Truppen.
  • Finanzen erhöht deine gesamte Fördermenge.
  • Mediziner erhöht den prozentualen Anteil der geretteten Einheiten in der Schlacht.

Baue eine Armee, die deiner Spielweise gerecht wird

Auch die Zusammenstellung deiner Armee wird über Sieg und Niederlage entscheiden. Damit du dich frei entfalten kannst, stehen dir überdurchschnittlich viele Einheiten zur Verfügung:

  • Infanterie: Pikenier, Schwertkämpfer, Keulenträger, Axtkämpfer
  • Kavallerie: Späher, Leichte Kavallerie, Schwere Kavallerie, Berittener Bogenschütze
  • Schütze: Bogenschütze, Langbogenschütze, Armbrustschütze
  • Belagerungseinheit: Katapult, Trebuchet, Balliste, Rammbock
  • Spezialeinheit (Volk): Trommler, Hellebardist, Janitschar, Thangra-Priester, Mönch, Kreuzritter, Huskarl, Adliger, Belagerungsturm, Kriegsfürst

» Jetzt spielen!

Ergebnis von: ,

Bewertungen zu Zarenkriege

  • Ottohans bewertete am 20.11.2013

    Nun ich spiele (spielte) seit Februar 2010 dieses Game. Fand es sehr faszinierend und fesselnd und auch die sich ausprägende Spielergemeinschaft innerhalb der Bündnisstruktur war schon klasse.

    Doch leider ist dies Spiel zu geldlastig geworden. Ohne erworbene Goldmünzen (mittels Euro) hat man keine Chance mehr halbwegs mitspielen zu können, und eine vernünftige Platzierung in der Rangwertung bleibt somit auch außen vor.
    Hinzu kommt die aggressive Spielweise von manch Member welche das Spielsystem eigentlich nicht verstanden haben, jedoch ihre Übermacht sich mit Goldmünzen einfach erkaufen können. Auch ein so bezeichneter Levelschutz von derzeit 5 Leveln (war mal bei 7) bringt da kaum Entlastung, da auch mit steigender Punktzahl der Sprung in ein höheres Level länger dauert. Ein Levelschutz von 2 wäre hier richtig und angebracht.

    Doch nun die Oberkracher.
    Neuversionen werden in laude Welten einfach so hinein implementiert. Ganz krass auch in so bezeichnete „RETRO“ Welten. Gerade die jetzt laufende Welt 2 (RETRO *lach*) ist eine „Wunschwelt“ der User, bereits in Version 5.5 also auch keine Retro … und nun in Version 6.0 gehüllt … man man …
    Schreibt man etwas ins Forum bekommt man keine bis höchstens nichts sagende Antworten der Community-Manager. Laut Nutzungsbestimmungen müssen sie auch nicht zwingend antworten, und davon machen sie auch rege Gebrauch.
    Schreibt man Feedbacks die das Spielsystem betreffen bekommt man haarsträubende Antworten … ein Zeichen dass die „Administratoren“ nicht mal das Spiel selber kennen geschweige denn beherrschen. Eine Inkompetenz hoch 10!
    …. und und und … man könnte noch einiges aufführen.

    Fazit
    Dieses Game bitte meiden,
    außer man möchte unbedingt keinen Spielspaß haben. Viel Geld ausgeben, und seine Nerven lassen.

  • monaco bewertete am 10.09.2012

    ich habe selber mitgespielt und auch 2 runden gewonnen.es ist schon so, am anfang ist es schwierig, ohne goldmünzen vorne mitzumischen.wenn sich das spiel aber entwickelt hat,kommt halt vieles auf die taktik und die aufstellung der armee an ob man gewinnt oder verliert. gewinnt man ,hat man die armee(en)oder einen gewissen teil noch und braucht die nicht mehr nachzubauen.mein tip : die schlachten gewinnen ist von vorteil :-)und nur so gibts die erforderlichen erfahrungspunkte.und mittlerweile braucht ein jeder goldmünzen auch wenn ein paar davon nicht zugeben dass es so ist.

  • Carsten bewertete am 25.07.2012

    Nachdem die Spieler im Forenchat sich mit den Verantwortlichen auseinandersetzen wollten, und die Hintergründe der "Abzocke" zu erfragen, wurde nun der Forenchat einfach abgeschaltet.
    Grund hierfür sind angebliche technische Probleme.

    Bei allen anderen Spielen von XS-Software ist der Chat jedoch im jeweiligen Forum aktiv…

    Ich denke, da kann sich jeder selbst sein Urteil bilden.

  • Carsten bewertete am 24.07.2012

    XS Software spielt mit jedem Update neue "kostenpflichtige" Features ein, und nimmt kostenlose dagegen raus.

    Aktuelles Beispiel:
    Der Innenmarkt war ein Markt, beio dem man Ressourcen gegen andere eintauschen konnte. Je nach Level des Marktes, den man in seiner Burg gebaut hat, konnte man so bis zu 50% erreichen.

    Mit dem Update wurde dieser Innenmarkt gegen den NPC ausgetauscht.
    Ein Eintauschen von Ressis (nun 1:1) ist nun nurnoch gegen Goldmünzen möglich, die der Spieler erwerben muss. Je nach Menge der Ressis sind da zwischen 10 und 40 GM zu zahlen. UND DAS BEI JEDER BURG !!!

    Ich selbst war als Admin und Teamleader bei XS tätig, habe dann aber hingeworfen (incl. das gesamte Team), nachdem mir gesagt wurde, dass wir gegenüber den Spielern die Interessen von XS-Software vertreten sollen, und nicht die Spielerinteressen bei XS…

    Wer da genauere Informationen sucht, brauch sich nur mal im Forum von Zarenkriege umschauen….

  • jackiechan123 bewertete am 15.07.2011

    das spiel ist ne billige kopie anderer spiele wie travian und co. ohne massig geld reinzustecken hat man nicht die geringste chance oben plaziert zu sein, egal wie gut man spielt und wie lange man spielt.
    mit genug geld gibts ress ohne ende und zusätzliche armeen die man durch teuer erworbene sogenannte rituale bekommt.
    ich bin definitiv kein anfänger und ich spiele auch viel und lange, aber ohne geld zu investieren kann ich davon träumen oben mitzumischen.Grafisch gar nicht mal so schlecht, hilft einem aber auch nicht weiter wenn man kaum im spiel vorankommt. admins reagieren auch kaum auf fragen, daher definitiv NICH EMPFEHLENSWERT!

  • sheva bewertete am 07.09.2010

    Es ist zwar ein echt tolles Game, aber wenn man Geld investiert lohnt es sich nicht.

    Seit Jahren immer wieder das gleiche Problem. Der Server ist nicht zu erreichen.
    Das nervt besonders wenn man Armeen losgeschickt hat oder selbst angegriffen wird.

    Ich kann jedem nur davon abraten dieses Game zu spielen..

    Gruss, Sheva

Wie findest du das Spiel?

Wie findest du Zarenkriege? Schreib jetzt deine Spielbewertung!

Bitte beachte folgende einfache Regeln:
  • Bleibe fair: Beleidigungen löschen wir.
  • Sei hilfreich: Nur 2 Wörter (wie "Super Spiel") helfen anderen Lesern nicht.
  • Sei tolerant: Bitte flame nicht die Meinung der Anderen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.