SimCity: Führende Entwickler verlassen Maxis, um eigenes Entwicklerstudio zu gründen

Jellygrade - neues ProjektWie man aktuellen Meldungen entnehmen kann, haben die drei führenden kreativen Entwickler Andrew Willmott, Dan Moskowitz und Ocean Quigley das Entwicklerstudio Maxis verlassen und werden mit einer eigenen Spieleschmiede durchstarten. Die Macher haben sich unter dem Namen “Jellygrade” neu formiert und wollen sich in Zukunft vermehrt auf den mobilen Markt konzentrieren.

Anzeige

Erstes Projekt bereits in der Mache

Dabei soll sich nach Aussagen der Entwickler erneut alles um Simulationsspiele drehen. Das erste Projekt für das iPad befindet sich aktuell bereits in der Mache und wird die frühe Entstehung der Erde und des Lebens auf dem Planeten zum Thema haben.

Die Vision der drei Entwickler erinnert dabei an eine Mischung aus Ubisofts From Dust und Maxis’ Spore. Letzteres soll laut Quigley in der Tat als eine der Inspirationsquellen bei der Entstehung des Spiels dienen, war er doch selbst aktiv an der Entwicklung des Titels beteiligt.

Der Start von SimCity machte die Entscheidung einfacher

Wie Quigley im Gespräch mit dem Online-Magazin Polygon durchblicken ließ, hat ihm der holprige Start des neuen SimCity-Ablegers die Entscheidung, Maxis und Electronic Arts zu verlassen, entschieden erleichtert. Jedoch schwirrte die Idee, ein eigenes Spiel zu verwirklichen schon länger in seinem Kopf, allerdings empfand er seine Spiel-Vision für EAs Portfolio als zu “nerdig”.

Kurz nach seinem Abgang gab er via Twitter bekannt, dass auch Lead Architect Andrew Willmott und Lead Gameplay Designer Dan Moskowitz Maxis verlassen haben und für Jellygrade arbeiten werden.

Auch Electronic Arts hat sich bereits zu Wort gemeldet und den Abgang von Quigley bestätigt. “Wir können bestätigen, dass Ozean Quigley Maxis verlassen hat. Wir wünschen ihm und seinem epischen Bart in seinem neuen Projekt viel Erfolg”, so der Sprecher des Unternehmens.


Preisvergleich

Schreib einen Kommentar!

Gastkommentare sind für diesen Artikel nicht mehr möglich. Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Passwort vergessen? | Registrieren