Riot Games: Weitere Spiele neben League of Legends geplant?

Das Logo von Riot GamesKurz vor der Weltmeisterschaft der zweiten Saison bei League of Legends hatte Gamesindustry die Chance, ein Interview mit CEO Brandon Beck und Präsident Marc Merill über das beliebte MOBA-Spiel zu führen. Neben bereits Bekannten wurde dabei auch das eine oder andere Neue zu Tage gefördert!

Größer als gedacht

Beck fing im Interview mit den Zahlen von letzter Woche an, wobei er noch einmal auf einige Punkte einging, aber nichts Neues verriet. Interessant wurde das Interview dann erst im späteren Verlauf, als Martin Merrill erklärte, dass League of Legends damals gar nicht für so viele gleichzeitige User ausgelegt war.

Man rechnete eigentlich nur mit 20.000 Spielern, die gleichzeitig online wären. Im Juli diesen Jahres waren es aber alleine 3 Millionen und damit deutlich mehr als die zunächst anvisierten Zahlen. Riot hatte also die ersten drei Jahre des Spiel ordentlich damit zu tun, um die schnell wachsende Spielerzahl überhaupt auffangen zu können.

Ein neues Spiel von Riot?

Doch das interessanteste Statement dürfte wohl von Merrill zum Ende des Interviews kommen. Auf die Frage was Riot denn tun würd,e wenn LoL einmal nicht mehr wachsen würde, antworte Merrill mit einen geheimnisvollen:

“Wir wollen, dass das ‘s’ in Riot Games etwas bedeutet.”

Das bedeutet natürlich nicht unbedingt, dass man in naher Zukunft irgendetwas Neues von Riot sehen wird, besonders da LoL immer noch so gut läuft und Riot genügend zu tun hat. Aber die Idee irgendwann irgendetwas Neues zu machen scheint bei Riot auf jeden Fall vorhanden zu sein! Das gesamte Interview kannst du bei GamesIndustry lesen.

 

 

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare

Dieser Artikel stammt von lolspot.de. Jetzt alle Kommentare lesen und selbst mitdiskutieren:
» Riot Games: Weitere Spiele neben League of Legends geplant?!



Auch interessante Artikel

Schreib einen Kommentar!


Neuerscheinungen