Neverwinter: Mounts – Neue Details zu den Reittieren veröffentlicht

Neverwinter Die SpinneDie Entwickler von Neverwinter haben einige neue Infos zu den Reittieren im Spiel veröffentlicht. Unter anderem erklären die Macher, welche Reittiere geplant sind und wie man sich diese aneignen kann. So werden die Spieler einige Reittiere gegen Gold erwerben können, während andere als Belohnungen für das Erstellen eigener Aufgaben im Spiel zugänglich sein werden.

PvE- und PvP-Reittiere geplant

Im mittleren Stufenbereich stellen die Reittiere eine der Hauptbelohnungen dar, weshalb es sowohl im PvE als auch im PvP spezielle Reittiere geben wird. Das Reiten wird in Neverwinter ab Charakterstufe 20 freigeschaltet. Die Anschaffung ist nicht billig, weshalb man bereits vorher ein wenig Gold beiseite legen sollte.

Allerdings kann nicht jedes Reittier mit klingenden Münzen erworben werden. Einige werden nur als Bestandteil der Gründerpakete erhältlich sein, andere wird man über den C-Store (InGame-Shop) kaufen können. Pferde, Bären und Wölfe sind laut den Entwicklern für den C-Store vorgesehen. Die C-Store-Währung kann dabei durch Astraldiamanten aus verschiedenen Events verdient werden, weshalb man stets einen Blick auf den Kalender im Spiel werfen sollte.

Belohnungen für Foundy-Autoren und -Spieler

Für die Foundry-Autoren soll es ebenfalls spezielle Reittiere geben. Bei der Foundry handelt es sich um ein Tool, mit dem Spieler eigene Aufgaben und Geschichten im Spiel erstellen und diese anderen Abenteurern zur Verfügung stellen können.

Neben der Belohnung für die Autoren planen die Macher auch Reittiere für das Abschließen der Foundry-Aufgaben oder als Teil des Gebets-Systems (Belohnungen fürs Online bleiben) anzubieten. Klassen oder Rassenbeschränkungen für bestimmte Reittiere wird es dabei nicht geben.

Den kompletten Beitrag der Entwickler kannst du auf Seite 2 dieses Artikels lesen!

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

» Weiter zu Teil 2

Inhaltsverzeichnis

  1. Neverwinter: Mounts – Neue Details zu den Reittieren veröffentlicht (Teil 1)
  2. Neverwinter: Kompletter Beitrag zu den Reittieren (Teil 2)


Auch interessante Artikel

Kommentare zu "Neverwinter: Mounts – Neue Details zu den Reittieren veröffentlicht"

Jo und ich kann mir so richtig gut vorstellen das die Events sooo selten sind da es ewig dauern wird bevor man sich dadurch überhaupt ein Mount In-Game verdienen kann :D

Aber ist ok, ich meine Mounts sind Prestige und so oft wie die Leute z.B in WoW damit rumstehen und prahlen dürfen die ruhig im Cash-Shop abdrücken. Sehe ich kein Problem mit. Ich hoffe die PVP Mounts sind relativ einfach zu bekommen. Es gibt nichts schlimmeres als wenn man im PVP langsamer ist als die Verbündeten oder sogar die Gegner ist. Und dann dadurch dass man an kein gescheites Mount kommt, abgefarmt oder abgehängt wird.

Schreib einen Kommentar!


Neuerscheinungen