Neverwinter: Companions-Details aus der Beta

Mercenaries in NeverwinterIn Dungeons & Dragons Neverwinter hast du die Möglichkeit, dich von Companions unterstützen zu lassen. Companions kämpfen an deiner Seite, heilen dich und helfen dir bei deinen Abenteuern. Wir haben in der Beta von Neverwinter die ersten Informationen über Companions sammeln können und in diesem Artikel zusammengefasst.

Anzeige

Ersten Companion in Neverwinter erhalten

Deinen ersten Companion erhältst du durch die Quest “A Companion”. Für A Companion sollst du einen gewissen Bael an Ashock in Protector´s Enclave in der Stadt Neverwinter aufsuchen.

Für die Quest ist Charakter-Stufe 16 angegeben. Ich war 17 als ich sie von Sergeant Knox erhielt und hatte gerade die ersten 3 Questgebiete fertig. Folgst du also ganz normal der Questlinie, solltest du mit Stufe 16-18 automatisch über die Quest stolpern.

Hinweis: Alle Informationen stammen aus der Beta.  Zum Zeitpunkt dieses Artikels gibt es leider noch keinen deutschen Client, deshalb sind die Eigennamen Englisch.

Wie leveln die Companions?

Dein Companion levelt automatisch mit dir, wenn du ihn auf deinen Abenteuern dabei hast. Hat er genügend Erfahrungspunkte gesammelt, kannst du ihn für einen vorgegebenen Zeitraum zum Training schicken. Kehrt er zurück, ist er eine Stufe höher. Das Training dauerte zu Beginn nur wenige Sekunden, mit höheren Stufen dann aber immer länger.

Durch die Stufenaufstiege erhält dein Companion u.a. neue Slots für Ausrüstung oder Kostüme.

Welche Companions gibt es?

In der Beta von Neverwinter konnte ich bei Bael an Ashock zwischen 4 Companions wählen:

Man-At-Arms

Man-At-Arms ist der Verteidiger unter den Companions. Er hat von allen Companions die höchsten Defensivwerte und empfiehlt sich für alle Schadensausteiler, die selbst nichts aushalten und jemanden brauchen, der für sie die Prügel einsteckt.

Cleric Disciple

Der Cleric Disciple ist eine Art Support-Heiler. Er unterstützt dich im Kampf, verleiht hilfreiche Buffs und heilt dich hin und wieder. Dieser Companion ist gut geeignet, wenn du einen Schadensausteiler spielst, der selbst an vorderster Front stehen will und jemanden brauchst, der dich am Leben hält.

Wayward Wizard

Der Wayward Wizard ist ein offensiver Magier, der gut mit größeren Gegnermengen umgehen kann. Mit Kontrollzaubern und Schaden unterstützt er dich dabei, deine Gegner aus dem Weg zu räumen.

Wolf

Wolf scheint der Companion mit dem höchsten Schaden gegen Einzelziele (single target damage) zu sein. Er eignet sich vor allem für Spieler, die ihren Charakter sehr “tanky” spielen, d.h. viel Wert auf defensive Attribute legen.

Companions in Neverwinter

Companions in Neverwinter: Mein Wolf

Wo finde ich meine Companions?

Hast du die Quest absolviert, findest du ein neues Item in deinem Inventar. Bindest du es über einen Rechtsklick an dich, findest du deinen Companion danach im Charakter-Fenster (C) im Register ganz rechts, das da passenderweise heißt: Companions.

Wie viele Companions kann ich haben?

Im Charakterfenster sind scheinbar 5 Slots vorgesehen. 3 Slots stehen direkt zur Verfügung und können mit Companions besetzt werden, sofern du welche im Inventar hast. Die Slots 4 und 5 waren bei mir gesperrt.  Ob dies an deiner Stufenanforderung liegt oder die Slots im InGame-Shop gekauft werden können, kann ich aktuell nicht sagen. Wenn du mehr weißt, schreib gerne einen Kommentar, damit ich es ergänzen kann.

Kommentare zu "Neverwinter: Companions-Details aus der Beta"

  • Daniel sagt:

    Mit Stufe 28 habe ich den 3ten Companion bekommen welches der Heiler war.
    Ich hatte alle 3 aktiv und hatte keinen 4ten-5ten Slot mehr.
    Man kann sie aber in diese art Box stecken wo 6 Companions Platz haben und man kann sie dann ständig hin+herziehn.
    Ergo 8-9 Benutzbar jedoch nur maximal 3 zeitgleich Training/Aktiv beim leveln.

    mfg

Schreib einen Kommentar!

Gastkommentare sind für diesen Artikel nicht mehr möglich. Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Passwort vergessen? | Registrieren