NCsoft: Entlassungen in Seattle bestätigt – Publisher nimmt Umstrukturierungen vor

Logo von NCsoftWie PR Director Lincoln Davis offiziell bestätigte, wird Guild Wars 2-Publisher NCsoft einige seiner Mitarbeiter aus den Büros in Seattle entlassen müssen. Dies geschieht laut Davis im Zuge der Neuausrichtung der internen Publishing-Ressourcen. Durch diese Maßnahme möchte man die Ressourcen zukünftig besser für die hauseigenen Entwicklerstudios nutzen.

Anzeige

Erneute Umstrukturierungsmaßnahmen

“Als Folge dieser Neuausrichtung waren mehrere Beschäftigte und Vertragspositionen betroffen. Es war eine sehr schwere Entscheidung und wir wünschen den NCsoft-Mitarbeitern für ihren zukünftigen Werdegang nur das Beste”, so Davis. Auf das ganze Ausmaß der Neuausrichtungen und die möglichen Folgen für Guild Wars 2 ging der PR Director nicht weiter ein.

Im Oktober vergangenen Jahres waren bereits Studios in Seattle, Austin und Brighton von den Entlassungen betroffen. Gegenüber dem Vorjahr fiel der Umsatz des Unternehmens dieses Jahr laut der Webseite Gamasutra um 12 Prozent. Lediglich nach dem Release von Guild Wars 2 konnte man einen Quartalsgewinn verbuchen.

Abschaltung von City of Heroes als Grund?

Gerüchten zufolge haben die Entlassungen in Seattle vor allem mit der Abschaltung des Online-Rollenspiels City of Heroes zu tun, welches erst Ende letzten Monats eingestellt wurde, was bei vielen Fans für Unmut sorgte.

Auch US-Autorin Mercedes Lackey meldete sich jüngst auf The Korea Times zu Wort und bezeichnete den Vorgang als unethisch. “Ich denke ein Spiel einzustellen, das Profit macht und damit eine Online-Community und Arbeitsplätze zu zerstören, ist völlig unethisch. Und ich glaube die Unternehmen, die so etwas tun, werden genau das bekommen, was sie verdienen. Die Kunden werden rebellieren, wenn durch die Habgier etwas Tolles ‘getötet’ wird.” Über das Thema berichtete PC Gamer.


Preisvergleich
ChaosMole, 05.12.2012 um 15:28 Uhr:
Profilbild von ChaosMole
Naja sind wir mal ehrlich wann kam denn das letzte gute Spiel von denen Raus?GW2 klar! Aber was sonst noch....Aion! Und dieses tolle Spiel kam vor über 3 Jahre raus dazwischen war nichts außer ein paar Abschaltungen hier und dort. Das die Firma keine großen Gewinne macht ist irgendwo klar. Und das dafür die USA bluten muss ist auch klar das SK Hauptquartier fassen sie erst mal nicht an.
Larimar, 05.12.2012 um 14:35 Uhr:
Profilbild von Larimar
Hiho Leutz... Wie im Großen so im Kleinen... Es wird nur noch ein Götze angebetet und der heißt Gewinnmaximierung, seine Jünger heißen Rendite... Die Folgen spüren wir alle, nicht nur in Europa... Alles Gute für die entlassenen Mitarbeiter!