Monster Hunter 4: Capcom reagiert auf Fan-Kampagne und denkt über Veröffentlichung im Westen nach

Monster Hunter 4 - WallpaperIn Japan erfreut sich die Action-RPG-Reihe Monster Hunter großer Beliebtheit und auch der aktuell vierte Teil der Spielserie ist mit zwei Millionen verkaufter Exemplare ein voller Erfolg. Doch auch hierzulande konnte die RPG-Reihe in den vergangenen Jahren eine feste Fanbasis aufbauen und diese fordert nun von den Machern, Monster Hunter 4 auch im Westen zu veröffentlichen.

Anzeige

Seit dem 14. September 2013 dürfen die japanischen Fans der Monster-Hunter-Reihe erneut auf die Jagd nach gefährlichen Kreaturen gehen. Im Land der aufgehenden Sonne ist der 3DS-Titel innerhalb kürzester Zeit zu einem Verkaufserfolg avanciert. Eine Ankündigung für den westlichen Markt blieb trotz des Erfolgs allerdings bisher aus.

Um den japanischen Entwickler und Publisher Capcom ein wenig wachzurütteln, haben die Fans die Kampagne #BRINGMH4TOTHEWEST ins Leben gerufen, die auch prompt die Aufmerksamkeit der Macher erregte. So meldeten sich die Entwickler mit einem offiziellen Statement zum Thema zu Wort.

“Hey Hunters! Wir haben gesehen, dass viele von euch nach #BRINGMH4TOTHEWEST fragen. Wir freuen uns zu sehen, dass die Fangemeinde wächst und ihr alle eure Leidenschaft zeigt, bleibt dran! Wir wiegen weiterhin die Möglichkeit neuer Monster-Hunter-Titel für den Westen ab und werden hier auf Facebook jede neue Information mit euch teilen, sobald wir sie haben.”

Eine Bestätigung für die westliche Umsetzung von Monster Hunter 4 ist das zwar nicht, aber vielleicht können die Fans, jetzt wo Capcom über den Wunsch der Spieler Bescheid weiß, schon bald mit einer erfreulichen Nachricht rechnen. Wir halten dich auf dem Laufenden.

Kommentare zu "Monster Hunter 4: Capcom reagiert auf Fan-Kampagne und denkt über Veröffentlichung im Westen nach"

Schreib einen Kommentar!

Gastkommentare sind für diesen Artikel nicht mehr möglich. Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Passwort vergessen? | Registrieren