LoL: Spielerverhalten auf dem PBE soll besser werden – Riot kündigt Maßnahmen an

LoL: Vorsaison zu Season 3Maßnahmen wie das Tribunal und die Ehrungen sorgen auf den Live-Servern von League of Legends für ein angemessenes Spielerverhalten und die Bestrafung von Beschwörern, die durch negatives Benehmen auffallen. Auch auf dem öffentlichen Testserver des Spiels (PBE) will Riot Games nun aktiv besseres Verhalten fördern!

PBE ein Premium-Server

In einem aktuellen Beitrag im offiziellen Forum erklärt Lyte, seines Zeichens Lead Designer of Social Systems, dass sich der PBE als äußerst wertvoll erwiesen habe, um die Qualität der Content-Patches zu erhöhen. Aus der Perspektive des Spielerverhaltens habe Riot jedoch seinen Teil, um den Testserver zu einer angenehmen Testumgebung zu machen, noch nicht erfüllt. Doch das soll sich nun ändern!

Jedoch werde man hier einen etwas anderen Weg einschlagen als auf den Live-Servern. Einfach nur ein “PBE-Tribunal” auf die Beine zu stellen und es dabei dann zu belassen, genüge nicht. Man sehe den PBE als einen Premium-Server, auf dem man mehr von den Spielern erwarte und die Ansprüche an das Verhalten höher sein sollten als auf den Live-Servern.

Automatische Banns für schlechtes Verhalten

Riot plant, auf dem PBE viele kreative Ideen auszuprobieren, um das Spielerverhalten zu verbessern, wobei jedoch die Hilfe der Spieler nötig ist. Lyte fordert dazu auf, auch weiterhin negativ auffallende Beschwörer zu melden und positives Verhalten zu ehren.

Auch ein Beispiel für eine neue Maßnahme nannte der Riot-Mitarbeiter. So wurde auf dem PBE nun ein System integriert, dass automatisch negatives Verhalten bemerkt und die entsprechenden Spieler noch am selben Tag bannt. Die Dauer dieser Banns kann dabei abhängig von der Kontinuität und der Schwere des Vergehens von 7 Tagen bis hin zu einer dauerhaften PBE-Sperre reichen.

Weiterhin denke das Team aktuell über Alternativen zu Banns nach. Man habe immer gewusst, dass Banns keine ideale Strafe seien, wenn Spieler sich einfach neue Accounts anlegen können. Auf dem PBE will man daher mit alternativen Möglichkeiten experimentieren.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare

Dieser Artikel stammt von lolspot.de. Jetzt alle Kommentare lesen und selbst mitdiskutieren:
» LoL: Spielerverhalten auf dem PBE soll besser werden – Riot kündigt Maßnahmen an!



Auch interessante Artikel

Kommentare zu "LoL: Spielerverhalten auf dem PBE soll besser werden – Riot kündigt Maßnahmen an"

Finde ich gut so wenn es nach mir geht können sie den normalen Account gleich noch mit bannen. Meist verhalten sich die Leute ja auf den Live Realm kaum anders. Aber sie haben schon recht auf dem PBE sind einige Leute sogar noch eine Spur rücksichtsloser weil sie glauben dort passiert ihnen nichts.

Schreib einen Kommentar!


Neuerscheinungen