LoL: Profi-Spieler äußern ihre Gedanken zu Season 3

LoL - Profi-Spieler über Season 3Am morgigen Donnerstag, den 07.02.2013, finden die ersten Spiele im Rahmen der League of Legends Championship Series statt, die für alle Interessierten live übertragen werden. Doch wie denken die teilnehmenden Profi-Spieler über die kommende Saison? Ein neues Video gibt Aufschluss darüber!

Anzeige

Zu Wort kommt im Video u.a. Scarra von Team Dignitas, für den die dritte Saison den ersten Schritt seitens Riot darstellt, League of Legends zu einem richtigen Sport zu machen. Er ist sich daher sicher, dass Season 3 viel Aufmerksamkeit erregen wird.

Anschließend äußern u.a. auch Sycho Squid von Vulcun, xPeke von Fnatic, Lautemortis von compLexity, NintendudeX von Good Game University und Xpecial von Team SoloMid ihre Gedanken über die anstehende Saison und die Herausforderungen, die diese bietet.

Los geht die League of Legends Championship Series am morgigen Donnerstag mit den ersten Spielen der nordamerikanischen Teams. Gegeneinander antreten werden dabei u.a. Team SoloMid und Counter Logic Gaming sowie Curse und Team Dignitas.

Shadowsong, 06.02.2013 um 11:10 Uhr:
Profilbild von Shadowsong
Ich finde das Riot den richtigen Schritt mit Season 3 getan hat und einige gute Ideen dafür besitzt. Aber so richtig überzeugen tut es mich momentan nicht. Mir fehlt da besonders die Auswirkung auf die Meta im Spiel. Will man man mal einen Champion spielen der vielleicht nicht ganz ins Konzept passt muss man das Stundenlang im Chat erst einmal rechtfertigen. Das mag zu einem Teil Schuld der Spieler sein zum anderen ist es das aber auch von Riot. Als Entwickler muss man den Spielern schon irgendwie vermitteln können warum bestimmte Champions auch ihre Daseinsberechtigung haben. Und gerade das fehlt meiner Meinung nach momentan in LoL. Oder wann hat man das letzte mal z.B Veigar im (Ranked) Spiel gesehen?