LoL: Optimierungen an der Ehrungs-Initiative vorgestellt

LoL - Ehrungs-InitiativeEin angemessenes Spielerverhalten und eine freundliche Atmosphäre in League of Legends spielt für Riot Games eine wichtige Rolle. Um dies zu erreichen wurden Ende vergangenen Jahres neben dem Tribunal zusätzlich auch die Ehrungen eingeführt, an denen mittlerweile einige Änderungen vorgenommen wurden. Details dazu gaben die Entwickler nun bekannt.

Anzeige

Ergebnisse der Ehrungs-Initiative zufriedenstellend

Laut Riot ließ sich mit der Einführung der Ehrungs-Initiative ein sofortiger Rückgang an Meldungen verzeichnen. Mit den Ergebnissen sei man insgesamt sehr zufrieden, jedoch habe man dennoch einige Änderungen an der Art und Weise vorgenommen, wie Spieler Abzeichen verdienen.

Als Grundlage für die Änderungen dienten einige interessante Statistiken. Diesen zufolge werden 73% der Ehrungen von Spielern ausgesprochen, die noch nie zuvor zusammen gespielt haben. Etwa 1% der Spieler habe derzeit die Abzeichen “Großartiges Teammitglied”, “Großer Anführer” oder “Großer Mentor” freigeschaltet, 16% der Spieler würden über das Abzeichen “Ehrenhafter Gegner” verfügen.

Zudem bestehe eine Chance von 71%, dass ein Spiel positiv verlaufe, wenn man darin auf einen Spieler treffe, der über das Abzeichen “Großartiges Teammitglied verfüge. Hat dieser das Abzeichen “Großer Anführer” freigeschaltet, liege die Chance sogar bei 80%.

Vorgenommene Änderungen

Ausgehend von diesen Beobachtungen sei man zu dem Schluss gekommen, dass es etwas zu schwierig sei, ein “Groß(artig)er…”-Abzeichen zu erhalten, wohingegen “Ehrenhafter Gegner” etwas zu einfach zu bekommen sei.

Dies im Hinterkopf haben wir ein paar Änderungen an der Ehrungs-Initiative vorgenommen:

  • Wir haben die Schwelle zur Freischaltung von „Großartiges Teammitglied“, „Großer Anführer“ und „Großer Mentor“ heruntergesetzt, damit sie etwas leichter zu erreichen sind.
    • Einigen Spielern werden neue Abzeichen gewährt, da sie sich jetzt nach den neuen Kriterien qualifizieren.
  • Wir haben die Schwelle erhöht, die benötigt wird, das Abzeichen „Ehrenhafter Gegner“ freizuschalten, womit es schwieriger zu erwerben ist.
    • Spieler, welche die neuen Kriterien für dieses Abzeichen nicht erfüllen, werden diese neu erwerben müssen.