LoL: LCS Recap – NA LCS Promotion-Spiele und Battle of the Atlantic [20.12.-22.12.2013]

LoL-Championships-NALetztes Wochenende stand die EU vollkommen im Vordergrund, dieses Wochenende war es nun die USA, die die volle Aufmerksamkeit erhielt. Das liegt zum einen daran, dass die LCS Promotion Spiele für die USA dieses Wochenende liefen und zum anderen natürlich daran, dass die letzten drei Spiele des Battle of the Atlantic in den USA stattfanden.

NA LCS Promotion Spiele

Drei Teams mussten an diesem Wochenende um ihren Wiedereinzug kämpfen. Dazu gehört nicht nur Curse Gaming und Team Coast, sondern auch Evil Geniuses feierten ihr Debüt in der NA Szene und wurden wärmstens von den Zuschauern empfangen.

Evil Geniuses gegen Determined Gaming

Während Alliance letzte Woche seinen großen Auftritt in der EU hatte, stand das Spiel von EG noch aus. Der Nachteil: EG muss um seinen Einzug in die NA LCS kämpfen, während die ehemaligen EG Kollegen bei Alliance ihren Platz in der LCS sowieso schon sicher hatten. Und der Gegner war kein Unbekannter! Determined Gaming hatte einige starke Namen im Team gehabt und die Chancen für das Team, in die LCS zu kommen, wurden recht hoch gehandelt.

Doch wie häufig bei LoL kommt alles anders als man eigentlich denkt. Evil Geniuses legt einen so guten Start hin, dass man nach dem ersten Spiel meinen konnte, das neu formierte Team spiele schon seit Jahren zusammen. Auch die nächsten zwei Spiele liefen für DG nicht besser, EG konnte sich auch nach den restlichen zwei Partien durchsetzen und zog als erstes der drei Teams in die NA LCS ein.

Team Coast gegen The Walking Zed

Ich muss zugeben, ich war erstaunt. Während der dritten Season war Team Coast immer so ein Wackelkandidat, mal hatten sie richtig gute Tage und dann auch wieder welche, an denen man sich das Spiel manchmal nicht anschauen konnte. Doch das ist vorbei: Zwar wurden gegen The Walking Zed volle 5 Spiele gespielt, dennoch waren sie bei allen Spielen niemals unterlegen.

Selbst die zwei Spiele, die sie verloren haben, waren eher ein Kopf an Kopf-Rennen als dass sie da auseinandergenommen wurden. Kurz gesagt, Team Coast durfte sich seinen Platz sichern und gleichzeitig die Zuschauer überzeugen, dass sie in Season 4 gefährlich werden können.

Curse Gaming gegen COGnitive Gaming

Vor dem Spiel konnte man den Zustand von Curse relativ einfach beschreiben: Vollkommen unberechenbar. Von dem alten Team ist allerdings nicht mehr viel übrig geblieben und man fragte sich natürlich, wie sich Curse schlagen würde. Die Antwort ist doch einfacher als gedacht: Fantastisch. Curse hatte außer in einem Spiel, das sie verloren haben, immer die Kontrolle gehabt. Die Karte gehörte ihnen und auch der Goldvorsprung sprach eine deutliche Sprache.

Auch hier spielte das Team so, als wenn sie sich schon seit Jahren kennen würden. Es gab kaum bis gar keinen Moment, wo man eine Fehlentscheidung feststellte, oder wo man hätte sagen können, das war nichts. Auch Curse kann sich auf eine weitere Runde in der LCS freuen.

Die NA LCS sind also ähnlich aufgestellt wie in S3. Einziger Nezugang ist Evil Geniuses, die aber den Platz von Velocity einnehmen und diese im Geiste repräsentieren. Glückwunsch auf jeden Fall an die Gewinner.

Battle of the Atlantic

LoL-World CupDass das Turnier eine schlechte Idee sein würde, hatte sich vorher schon herumgesprochen und auch ich hatte starke Bedenken was das anbelangte. Eine der beiden Seiten musste verlieren und eine Seite hat es dann auch noch so geschafft zu verlieren, dass es fast nicht schlimmer ging. Was damit gemeint ist?

Nun, dieses Wochenende liefen die letzten drei Spiele des Battle of the Atlantic ab und die NA-Region hatte zum Schluss gewonnen. Dass daraus Flames auf beiden Seiten entstehen würden, hätte Riot schon vorher klar sein müssen. Doch viel schlimmer an der Sache ist, wie die EU verloren hat.

EU hat drei von fünf Spielen gewonnen! Wie das möglich ist, dennoch zu verlieren frag man sich da? Das liegt an der Punkte-Vergabe der Spiele: Zwei Spiele haben jeweils einen Punkt gegeben, zwei weitere Spiele zwei Punkte und das letzte Spiel drei Punkte. Wir haben die zwei Spiele gewonnen, die jeweils einen Punkt gaben, und eines der zwei Spiele, die zwei Punkte gaben.

Und genau diese Punkte-Vergabe ist es momentan, die die Foren und Reddit richtig überkochen lassen. Hätten die Moderatoren an einigen Stellen dort nicht eingegriffen, wären sicherlich noch wüstere Beschimpfungen ausgesprochen worden.

Kurz gesagt: So lustig die Idee von Riot mit dem Turnier sicherlich war, so bitterböse ist es geendet. Schade! Ich für meinen Teil möchte der NA Region meine Glückwünsche zum Sieg aussprechen.

Und das war es auch schon wieder mit LoL für dieses Jahr. Die Season 4 steht vor der Tür und die nächsten LCS-Spiele beginnen dann am 14. Januar 2014 mit der EU LCS!

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare

Dieser Artikel stammt von lolspot.de. Jetzt alle Kommentare lesen und selbst mitdiskutieren:
» LoL: LCS Recap – NA LCS Promotion-Spiele und Battle of the Atlantic [20.12.-22.12.2013]!



Auch interessante Artikel