HEX: Shards of Fate: Gameforge wird den europäischen Vertrieb des Sammelkartenspiels übernehmen

HEX: Shards of Fate: Gameforge wird den europäischen Vertrieb des Sammelkartenspiels übernehmen

Der Publisher Gameforge wird den  europäischen Vertrieb für das via Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanzierte Sammelkartenspiel HEX: Shards of Fate übernehmen. Durch die Zusammenarbeit möchte das Entwicklerstudio Cryptozoic Entertainment das Spiel einem breiteren Publikum eröffnen und auf diese Weise eine größere Spielerschaft ansprechen.

Mit HEX: Shards of Fate wollen die Schöpfer des World of Warcraft-Trading Card Game ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Die Entwicklung des Spiels wurde bereits im Juni dieses Jahres durch eine Crowdfunding-Aktion auf Kickstarter finanziert. Das Interesse der Unterstützer war schnell geweckt, so dass der Titel am Ende statt den geforderten 300.000 US-Dollar ganze 2.2 Millionen an Unterstützungsgeldern verzeichnen konnte.

Um das Spiel einer größeren Gruppe von Spielern zu Verfügung zu stellen, wurde nun eine strategische Partnerschaft mit dem europäischen Publisher Gameforge geschmiedet. Die oberste Priorität des Studio sei es laut Cory Jones, Chief Creative Officer und President bei Cryptozoic Entertainment, den Fans die bestmögliche Spielerfahrung zu bieten, ganz gleich, wo auf der Welt sie leben.

Auch Gameforge-CEO Alexander Rösner ist von der Zusammenarbeit begeistert und von der Qualität der Marke überzeugt. “Das Spielprinzip ist neu, fesselnd und bis ins kleinste Detail durchdacht. Das Spiel wird unser vorhandenes Portfolio optimal ergänzen”, so Rösner.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News


Auch interessante Artikel

Schreib einen Kommentar!