GW2: Patchnotes vom 02.07.2013 – Fehlerbehebungen bei Holo-Projektoren und Co.

GW2 - Die Himmelspiraten von TyriaIn der vergangenen Nacht gab es bei Guild Wars 2 noch einmal ein kleineres Update, im Rahmen dessen die Entwickler diverse Fehler behoben haben. So wurde beispielsweise ein Bug in der Geschichts-Instanz “Der Ort des Verbrechens” beseitigt, der verhinderte, dass die Instanz erneut betreten werden konnte, wenn diese vor dem Abschluss des Events verlassen wurde.

Anzeige

Bei den Hologramm-Projektoren, die mit dem Drachen-Gepolter ins Spiel kamen, kam es ebenfalls zu einem Fehler. Der führte dazu, dass Projektoren als aktiv angezeigt wurden, dennoch jedoch nicht verwendet werden konnten. Auch dieser Bug wurde nun allerdings behoben.

Die kompletten Patchnotes mit allen Details zum heutigen Update findest du hier:

GW2-Update vom 2. Juli

  • Ein Fehler mit der Geschichts-Instanz “Der Ort des Verbrechens” wurde behoben, der verhinderte, dass Spieler die Instanz erneut betreten konnten, wenn sie diese vor Abschluss des Events verlassen hatten.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Holoprojektoren als aktiv angezeigt wurden, aber nicht verwendet werden konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, der zu sehr lauten Audio-Schleifen in den Gendarran-Feldern führte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte dass die Exotischen Schulter-Rüstungen aus dem Ätherklingen-Sprungrätsel einen höheren Händlerpreis erzielten, als beabsichtigt.
  • WvW: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte dass keine Versorgungs-Doylaks mehr vom Umberlicht-Forst und von der Danelon-Passage auf dem Weg zu Schloss Steinnebel unterwegs waren.

Preisvergleich