GW2: Einschränkungen bei PMs im Forum + Neues auf SoundCloud

Guild Wars 2 - Männlicher SylvariIn der jüngsten Vergangenheit wurde das offizielle GW2-Forum von Goldseller-Spam überflutet, der über private Nachrichten versendet wurde. Nun hat ArenaNet die Reißleine gezogen und vorbeugende Einschränkungen vorgenommen. Zudem ergänzten die Entwickler die offizielle ArenaNet-SoundCloud-Seite um zahlreiche weitere Dateien.

Anzeige

Einschränkungen bei privaten Nachrichten

Wie ArenaNets Mark Katzbach im offiziellen Forum von Guild Wars 2 erklärte, erlebe man in jüngster Zeit einen Ansturm von Goldverkäufern, die die Postfächer im offiziellen Forum mit Spam überschwemmen. Um dem entgegenzuwirken wurden nun einige Einschränkungen bei privaten Nachrichten vorgenommen.

Laut Katzbach müssen sich neu registrierte Spieler ab sofort 72 Stunden gedulden, ehe sie im Forum private Nachrichten an andere Spieler versenden können. Zudem habe man alle Goldspammer-Accounts blockiert.

Neues von GW2 auf SoundCloud

Bereits seit Mitte Dezember 2012 kann der Soundtrack des Wintertag-Events von Guild Wars 2 kostenlos auf SoundCloud angehört werden. Vor wenigen Tagen fügte ArenaNet nun zahlreiche weitere Dateien hinzu, darunter u.a. Titel des vergangenen Halloween- und Verlorene Küste-Events.

Als Schmankerl obendrauf gibt es zudem einige Outtakes der Sprachaufnahmen. Anhören kannst du dir die besagten Titel auf der SoundCloud-Seite von ArenaNet oder direkt hier bei uns:


Preisvergleich
Larimar, 23.01.2013 um 18:29 Uhr:
Profilbild von Larimar
Jo @Shadowsong, dachte auch, das sich das Thema hier nicht so bemerkbar macht... Aber bei dem Umtauschkurs, den man in die eine oder andere Richtung erhält ist das nicht gerade verwunderlich... Abgesehen davon bieten die Goldseller das Gold um vieles preiswerter an, als man es im Shop (über den Erwerb der Gems und Umtausch in Gold, ist klar) bekommt. Und wenn der Mensch sparen kann, in dem Fall so richtig viel, dann macht er das eben - da kann man ja beinahe noch nicht mal den Käufern einen Vorwurf machen... mir ist das zu heikel, die Gefahr des Betruges/Datenklaus ist mir einfach zu groß, aber das kümmert ja nicht alle... Spätestens jetzt braucht man sich über die Flut der Spams nicht mehr zu wundern... Nachfrage bestimmt das Angebot - und die Nachfrage scheint ja, dem Angebot nach zu urteilen, gewaltig zu sein... In der Anfangszeit habe ich mit den paar Silbern, die man erwirtschaften konnte, noch richtig viel Gems für 10 Silber bekommen und damit alle Charplätze, alle Bankfächer und diverse Taschenplätze und Rüssisets aus dem Shop erworben... Jetzt Gems zu kaufen mit Ingamewährung kann man vergessen... genauso den Tausch von Gems in Gold... Wundert mich auch, daß es keinen Rabatt gibt beim Gem-Kauf: 10 € = 800 Gems - 50 € = 4000 Gems, exakt 5 x 800... Das trägt auch nicht zum "abwürgen" der Goldseller bei... Ist ein richtiges Problem schätze ich mal - könnte Arena nur gegensteuern, indem man den Gems/Gold-Tausch und den Ingamegeld/Gem-Tausch um einiges überarbeitet...
Shadowsong, 23.01.2013 um 14:09 Uhr:
Profilbild von Shadowsong
Das schlimme ist ja, ich habe echt gedacht das die Goldverkäufer wegen dem Juwelen/Gold Umtausch aus dem Spiel fernbleiben. Aber nichts is, die sind zu Teilen noch penetranter als in WoW. Und ich weiß genau was mit einer Überschwemmung gemeint ist. Habe vor ein paar Tagen nicht schlecht gestaunt als ich sage und schreibe 30 PMs hatte O.o Die Outtakes sind echt lustig ich mag ja so was immer :)