GTA 5 Online: Rockstar kündigt Maßnahmen gegen Hacker und Cheater an

GTA Online: Ingame-CashObwohl Grand Theft Auto Online bereits seit dem 5. Oktober 2013 für die beiden Current-Konsolen Xbox 360 und die PlayStation 3 verfügbar ist und mittlerweile einige Updates veröffentlicht wurden, hat Rockstars Vorzeige Open-World-Titel nach wie vor mit Hackern und Cheatern zu kämpfen. In einem aktuellen Statement geloben die Macher nun Besserung.

Fix mit “Geld zurück Garantie” …

Auf der offiziellen Webseite des Studios haben sich die Entwickler noch einmal zu der aktuellen Situation hinsichtlich der Hacker und Cheater im Spiel geäußert und versprochen, dass man bereits an einer Lösung des Problems werkelt, die nicht nur derartige Machenschaften erschweren, sondern auch die illegal erworbenen Ingame-Credits im Spiel wieder entfernen soll.

“In Hinblick auf Berichte über Hacking und Betrug in Grand Theft Auto Online arbeiten wir an einem Fix, der sowohl alle durch eklatante Exploits gewonnenen GTA$ entfernt, als auch verhindert, dass dies in Zukunft wieder geschieht” heißt es in dem Statement.

Cheater sollen bestraft werden

Auch will man gegen die Spieler vorgehen, die sich die Exploits zu nutze gemacht haben. “Wir werden auch entsprechende Maßnahmen ergreifen, um jeden zu bestrafen, der GTA Online auf diese Weise manipuliert hat (wie wir bereits im Vorfeld verkündet haben, können Spieler, die große Summen an GTA$ eingenommen haben, aber in keine Manipulationen durch Exploits verwickelt sind, sicher sein, dass sie nichts zu befürchten haben).”

Spielern, die große Summen an GTA$ geschenkt bekommen haben, bietet Rockstar an, sich an den Support zu wenden, um die Summe zu entfernen, andererseits wird das Geld spätestens mit dem Fix vom Konto verschwinden. Zudem werden die Spieler dazu angehalten, jeden anderen Spieler, der Hacking oder Cheating im Spiel betreibt, zu melden.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News


Auch interessante Artikel

Kommentare zu "GTA 5 Online: Rockstar kündigt Maßnahmen gegen Hacker und Cheater an"

was passiert mit den hackern?
ich wollte es entfernen aber komm jetzt nicht mal on….!!
wenn das nicht geändert wird das man rein kommt werde ich mich dagegen wehren..!!!
Sobald ich online bin hängt meine ganze ps3!!

Hi. Wenn meine kohle weg ist ist der teufel los ich habe nur kopfgeld gejagt bin dafür auch zich mal drauf gegangen. Also kein chreater oder hacker. Aber reichlich geld. Wenn es spiel fehler gibt ist das nicht mein problem sondern R* und wenn die ein spiel auf den markt bringt was fehler hat muss damit gerechnet werden das dieser ausgenutzt wird.

R* verteilte an alle 500 ingame doller die im oktober gespielt haben. Und nicht nur an die einen verloren Charakter hatten. Und das ist eher unfair.

Wenn das gesamte Geld entfernt wird. Bin ich dann im Minus bei meinem Bankkonto? Oder wie läuft das dann? Habe Geld geschenkt bekommen und schon viel davon ausgegeben für Fahrzeuge und Wohnung und Waffen…

Bekommt man alles was man sich mit dem gehacktem geld gekauft hat wieder weggenommen?

Jungs (und Mädels). Diese Fragen kann euch aktuell nur Rockstar Games beantworten. Sprich: Der Support. Ich denke jedoch nicht, dass Leute, die nichts verbrochen haben (sprich, ihr "Reichtum" auf natürlichem Wege im Spiel angehäuft haben), irgend etwas zu befürchten haben. Ob man Gegenstände verliert, die für erschwindeltes Geld gekauft wurden, kann man zum derzeitigen Punkt noch nicht sagen. Das weiß nur Rockstar selbst.

Jeder der hier Angst bekommt ist auf 100% ein Cheater, die Frage "was passiert mit cheatern" fand ich am geilsten. Ich habe auch Geld von diesen Cheatern loosers bekommen, aber ist mir absolut egal wenn mir das wieder genommen wird. 10'000'000'000 $ zu besitzen bewirkt nämlich nur eines, dass der Spielspass total flöten geht, man kann sich alles leisten und muss sich für nichts mehr bemühen. Cheater sind nichts anderes als Personen die sogar für ein so einfaches Spiel wie GTA V zu dumm sind, darum cheaten sie ja auch. Wer das Spiel im Griff hat, sprich mehr als eine Hirnzelle besitzt, hat es auch nicht nötig zu cheaten. Sie sind kurz gesagt die Unterste Schicht der Gamer-Welt- Abschaum!!!!!!!

Rockstargames hat es verkackt und die Sharholder Sharks von Take Two Interactive kriegen den Hals nicht voll genug. Trotz zahlreicher hausgemachter Softwarefehler, die es ohne weiteres ermöglichen, die weltweite Ingame Wirtschaft zu Staub zu zerbröseln, verhökern die fröhlich weiter ihre Sharcards an Ahnungslose. "Uns", die diese Fehler ausnutzen, dafür zu bestrafen, wird ein interessantes Schauspiel. Entsprechende Gegenreaktionen dürften sicher sein wie das Amen in der Kirche.

Schreib einen Kommentar!