Gears of War: Judgment erscheint in Deutschland ungeschnitten

Gears of War Judgement ArtworkDie Fans der Gears of War-Reihe haben einen Grund zu Freude: Der vom Entwicklerstudio People Can Fly entwickelte Third-Person-Shooter Gears of War: Judgment wird in Deutschland ungeschnitten erscheinen. Wer also schon länger mit dem Titel liebäugelte, jedoch Bedenken wegen der USK-Einstufung hatte, kann jetzt beruhigt zu einer lokalisierten Version des Spiels greifen.

Keine Jugendfreigabe

Wie man einer Meldung auf Facebook entnehmen kann, hat das Spiel von der freiwilligen Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) die Alterseinstufung “Ab 18 Jahren“ erhalten. Somit wird Gears of War: Judgment auch hierzulande völlig ungeschnitten erscheinen.

Bereits der Vorgänger, Gears of War 3, wurde überraschend mit der gleichen Alterseinstufung versehen, nachdem die ersten beiden Titel der Spielreihe gar nicht erst in Deutschland erscheinen durften.

Vorgeschichte mit mehr Grafikpracht

In Gears of War: Judgment wird die Vorgeschichte der beiden bekannten Protagonisten Damon Baird und Augustus „The Cole Train“ Cole erzählt. Es handelt sich bei dem neuen Titel also um ein Prequel zur bekannten Spielserie.

Das Gameplay soll sich dabei an den früheren Titel der Spielreihe orientieren. Der Spieler bewegt sich aus der Verfolgerperspektive von Deckung zu Deckung und schaltet dabei die feindlichen Locust mit schweren Geschützen aus.

Die Unreal Engine 3, welche den grafischen Motor des Spiels darstellt, wurde für den neuesten Teil der Serie nochmal ordentlich aufgepeppt und sorgt für ein bombastisches Grafikerlebnis auf der Xbox 360. Der ehemalige Games Designer bei Epic Games, Cliff “Cliffy B” Bleszinski, ist nicht mehr in die Entwicklung des Spiels involviert, da er das Unternehmen vor Kurzem verließ.

Gears of War: Judgment wird am 22. März 2013 exklusive für die Xbox 360 erscheinen.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!



Auch interessante Artikel

Schreib einen Kommentar!