Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Beta-Zeitplan veröffentlicht

Final Fantasy XIV A Realm Reborn: Die WildnisEntwickler und Publisher Square Enix hat nun ausführliche Details zum geplanten Beta-Test von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn veröffentlicht. Unter anderem werden die Spieler über die genauen Starttermine der einzelnen Beta-Phasen aufgeklärt und erfahren, welche Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Beta-Test erfüllt werden müssen.

Anzeige

Übersicht der Test-Pläne

Mit dem geplanten Beta-Test möchten die Entwickler neben den üblichen Behebungen von Fehlern vor allem an der Balance im Spiel arbeiten. Darunter fallen Punkte wie Charakterentwicklung, Kampfsystem, Synthese und Sammeln. Auch die Überarbeitung der Benutzeroberfläche steht auf dem Plan sowie ein Stresstest, um die Belastbarkeit der Server auf die Probe zu stellen.

Der Beta-Test findet sowohl auf dem PC als auch auf der PlayStation 3 statt. Für beide Plattformen gelten jedoch unterschiedliche Testpläne. Während die PC-Beta insgesamt 4 Phasen beinhaltet, stößt die PlayStation 3-Spielerschaft erst in der dritten Beta-Phase dazu.

In der ersten Phase testen die Entwickler die Spielbalance und in der zweiten Phase die Gamepad-Steuerung der PC-Version. Die dritte Phase beinhaltet Tests der Datenzentren in drei Ländern und schließt auch die PlayStation 3-Tester mit ein. Die Open Beta wird schließlich einige Performance-Tests beinhalten und ist ebenfalls plattformübergreifend.

Dauer der Test-Phasen

Final Fantasy XIV A Realm Reborn: Beta-Zeitplan

Die Grafik zeigt den geplanten Ablauf der Beta-Phase. Dieser kann sich, je nach Feedback der Spieler, im Verlauf der Beta ändern…

Während die erste Phase, die Mitte Februar 2012 beginnen soll, 2-4 Wochen dauert, werden Phase 2 und 3 nur 1-3 Wochen beanspruchen. Die letzte Phase dauert dann 1-2 Wochen an. Dazwischen möchte der Entwickler jeweils 1-2 Wochen Korrekturphasen einbauen, um Änderungen vorzunehmen und das Feedback der Spieler zu verarbeiten. Die Dauerangaben sind nicht fest. Je nach vorliegenden Feedback können einzelne Phase auch verlängert werden.

Charaktere und Stufen

Am Anfang jeder Phase werden die erstellten Spielcharaktere der letzten Phase gelöscht. Der Entwickler plant, die Charaktere aus der Open Beta in das fertige Spiel zu übernehmen, jedoch ist es möglich, dass man sich noch im Verlauf der Test-Phase dagegen entscheidet.

Die maximale Erfahrungsstufe wird während der ersten beiden Phasen Level 35 sein. In der dritten Phase behalten sich die Entwickler vor, die Erfahrungsstufe anzuheben. In Phase 3 wird es auch möglich sein, die eigenen Charaktere aus Final Fantasy XIV zu übernehmen. Die übernommenen Charaktere werden ihre Stufe aus dem alten Spiel beibehalten. Für die Phase 4 existieren keine genaue Angaben, so dass man hier davon ausgehen kann, dass die Stufenbegrenzung ab diesen Zeitpunkt komplett entfällt.

Teilnahme am Beta-Test

Für die Teilnahme an dem Beta-Test wird ein Square Enix-Konto vorausgesetzt. Für die Bewerbung, um an der Beta teilnehmen zu können, ist kein Konto erforderlich. Legacy-Mitglieder sind zur Teilnahme der ersten Beta-Phase berechtigt. Spieler mit FFXIV-Dienstkonto dürfen an allen 4 Phasen des Tests teilnehmen.

Für die Beta zugelassene Tester dürfen selbst aussuchen, ob sie die Beta mit dem PC oder ab Phase 3 mit der PlayStation 3 Konsole bestreiten. Weitere Details zu der Beta-Teilnahme will Square Enix Anfang Januar auf der Bewerberseite für den Beta-Test veröffentlichen.


Preisvergleich

Kommentare zu "Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Beta-Zeitplan veröffentlicht"

  • Profilbild von Shadowsong Shadowsong sagt:

    So sehr ich mich freue das sie die Beta bald starten lassen so sehr wundert es mich doch das man wieder eine NDA auf das Spiel packt.
    Gerade bei den Negativschlagzeilen der vorherigen Version würde es mich ganz ganz stark wundern wenn die Leute nicht darüber reden würden.
    Anstelle man also jetzt schon nachdem man die Neuerungen zeigt gleich ein allgemeines Feedback von der Community erhält und diese über die Änderungen diskutieren kann. Ob man nun mit dabei ist oder nicht spielt keine Rolle. Man Verheimlicht also das ganze lieber durch eine NDA, haben wir denn nichts gelernt?!

Schreib einen Kommentar!

Gastkommentare sind für diesen Artikel nicht mehr möglich. Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Passwort vergessen? | Registrieren