Prime World: Ein MOBA-Spiel, das alles anders macht? – Erster Blick in Prime World

Die Bogenschützin in Prime World

Du hast noch nie etwas von Prime World gehört? Nicht schlimm, denn die Closed Beta des neuen MOBA-Spiels im englischsprachigen Raum lässt noch immer auf sich warten. Ich konnte dennoch bereits einen ersten Blick ins Spiel werfen und was ich gesehen habe, könnte das MOBA-Genre für immer verändern!

Entscheide dich für eine Fraktion

Zwei Fraktionen kämpfen um die Macht in Prime WorldEntwickelt wird Prime World von keinen Unbekannten, sondern von Nival Entertainment, deren letzte Spiele Heroes of Might and Magic V und Allods Online vielen bekannt sein dürften. Nun haben sie sich daran gemacht, ihr eigenes MOBA-Spiel zu entwickeln. Doch Prime World ist viel mehr als ein einfacher DotA bzw. LoL-Klon. Prime World könnte das erste MOBA-Spiel sein, das Vieles elementar anders macht!

Anders als in anderen MOBA-Spielen muss man sich in Prime World gleich zu Beginn entscheiden, für welche Seite man spielen will: Zur Wahl stehen das Imperium oder die Keeper. Diese Entscheidung ist bindend und kann nicht mehr rückgängig gemacht werden – außer man erstellt sich einen neuen Account.

Bezüglich der Helden im Spiel macht die Wahl keinen Unterschied. Beide Seiten haben die gleichen Champions, nur dass diese etwas anders aussehen und andere Namen besitzen, ansonst sind sie gleich.

Das Königreich und die Talente

Die Artisten in Prime World kämpft gegen DrachenHat man sich einer Fraktion angeschlossen, landet man nicht etwa in einen Menü, in dem sich für das nächste Match anmeldet, sondern in seinem Königreich! Hier baust du wie in einen Strategie-Spiel Gebäude auf, nimmst Steuern ein und verbesserst die Gebäude immer weiter. Dadurch bekommt man wertvolle Rohstoffe, die man dann nutzen kann, um neue Helden bzw. Talente zu kaufen.

Und so kommen wir zur nächsten großen Besonderheit des Spiels: Die Talente. In Prime World gibt es keine Items zu kaufen, sondern man baut sich vor einen Match einen Talentbaum zusammen, der einem dann spezielle Fertigkeiten gibt. Daher fallen im Match die Items vollkommen weg und man kann sich im Shop nur Tränke kaufen, die einen verstärken.

Doch das ist noch nicht alles! Anders als in anderen MOBA-Spielen bekommt man hier keine Erfahrung und Gold fürs Töten, sondern nur die Ressource Prime. Prime kann dafür genutzt werden, um sich wie schon oben erwähnt Tränke aus dem Shop zu kaufen oder um weiter im Talentbaum zu skillen. Wichtig dabei ist: Du musst dich entscheiden was du lieber willst – ein paar Tränke, die dir am Anfang vielleicht einen Boost geben, oder Talente, die dir erst über Zeit die nötige Power geben.

 Erweitere dein Territorium

Die Heldin Flame Tail beim Jungeln in Prime WorldWenn man sich dann in die Arena wagen will, meldet man sich sich wie bei den anderen MOBA-Spielen über ein Menü für ein Match an und sucht sich seinen Helden aus. Im Spiel selbst laufen die Kämpfe im Grunde genauso ab wie bei League of Legends oder DotA 2. Das bedeutet das man sich langsam zur Endbasis vorkämpft und versucht, diese zu zerstören. Hat man das geschafft, ist man der Sieger.

Doch es gibt noch eine große Besonderheit im Spiel: Das Territorium! Wer kennt das in den anderen Spielen wie LoL und DotA2 nicht… man zerstört einen Turm, zieht dann zum nächsten Turm weiter und kommt so den Sieg immer näher. Das war es aber auch.

In Prime World zerstörst du zwar auch ganz normal die Türme deiner Gegner, doch dann passiert etwas, was es bei den anderen MOBA-Spielen nicht gibt: Die Umgebung verändert sich und nimmt das Aussehen deiner Fraktion an! Nicht nur, dass das sehr schön aussieht, es bringt dir auch Vorteile, wenn du dich in deinem Gebiet aufhältst. Man bekommt also verschiedenene verbesserte Werte auf seine Attribute. Diese verbesserten Werte sind am Anfang noch nicht ganz so stark, werden aber besonders am Ende des Spiels immer stärker.

Mein bisheriges Fazit

Die ersten Stunden in Prime World machen sehr viel Spaß! Man hat so viel Neues zu entdecken. Besonders der Burgenbau außerhalb der Matches verlangt eine gute Planung, da man nicht unendlich Platz besitzt. Und auch dass die Items gegen Talente getauscht wurden, macht das Ganze interessant. Prime World ist ein komplett anderes MOBA-Spiel als man es sonst gewöhnt ist, dennoch fühlt es sich vertraut an!

Wie gesagt lässt die Beta noch auf sich warten,wann diese beginnt steht noch nicht fest. Willst du noch  mehr zum Spiel erfahren, schau auf jeden Fall auch mal auf der offiziellen Seite des Spiels vorbei!

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!



Auch interessante Artikel

Kommentare zu "Prime World: Ein MOBA-Spiel, das alles anders macht? – Erster Blick in Prime World"

Hört sich interessant an, ich habe bis jetzt wirklich noch nichts von dem Spiel gehört. Das mit den nicht vorhandenen Items wirkt etwas komisch nicht weil es falsch ist oder so, sondern einfach ungewohnt. Das mit den Königreich hört sich echt spannend an ich hoffe es gibt auch etwas mehr her als eine Art Farmerama Spiel. Ich habe mir mal die Helden auf der Seite angeschaut die haben schon irgendwie was.

Wo man denke ich mal auch aufpassen muss ist bei den Fraktionen, ich stelle mir das ziemlich blöd vor wenn man in der falschen Fraktion ist und die Kumpels woanders oder so spielen. Finde das also recht gewagt.
Wobei ich auch gar nicht wüsste welche Helden momentan cooler aussehen und welche Fraktion ich dann spielen sollte.

So ich habe mal noch meine Frage hier gestellt:
http://www.gameplorer.de/uhu/prime-world-schon-spielbar/

Klingt echt interessant! Moba+X.

Nur das mit "Prime" verstehe ich nicht ganz.

Fließt "Prime" aus dem Strategieteil außerhalb der Runde und den Kills in einer Runde in den gleichen Ressourcen-Pool? Ist der Resourcenstand dann permanent, also wie Einflusspunkte in LoL?

Würde bedeuten, man könnte theoretisch auch nur einen der beiden Aspekte spielen (Königreich oder MOBA) und würde trotzdem irgendwann an die Champions und Talente kommen?

Nein leider nicht, das Prime, dass man im Königreich bekommt, ist rein für die Sachen im Königreich gedacht. Wenn man eine Arena Runde startet hat man genau null Prime und bekommt neues indem man Gegner tötet, Gebäude zerstört usw.
Das Prime verschwindet nach der Runde wieder und man muss für jede Runde neues Prime Sammeln. So ist momentan der Stand.

Schreib einen Kommentar!