Diablo 3: Erste Details zu Patch 1.0.8 – Höhere Monsterdichte, Multi-Crafting und mehr

Hexendoktor im Kampf in Diablo 3In einem neuen Blog-Beitrag zu den zukünftigen Änderungen am Gegenstandssystem von Diablo 3 bestätigte Game Designer Travis Day bereits, dass mit Patch 1.0.8 eine “Alle identifizieren”-Option ins Spiel kommen soll. In den vergangenen Tagen verrieten die Entwickler nun noch einige weitere Details zu den Inhalten des kommenden Updates.

Anzeige

Monsterdichte, Multi-Crafting und AH-Tooltips

Laut Community Manager Ulvareth ist für Patch 1.0.8 geplant, die Monsterdichte in den Akten 1,2 und 4 zu erhöhen, sodass sie zu attraktiveren Farm-Alternativen werden. Ziel sei es dabei, die Akte soweit anzugleichen, “dass die unterschiedliche Monstermenge nicht mehr zu einem so gewichtigen Faktor bei der Suche nach einer lohnenswerten Route wird”.

Durch Multi-Crafting soll es weiterhin einfacher werden, größere Mengen des gleichen Gegenstands herzustellen. Laut Ulvareth gilt dies sowohl für Edelsteine als auch für Ausrüstungsgegenstände. Tooltips im Auktionshaus sollen es zudem ermöglichen, Gegenstände im AH direkt mit der eigenen aktuellen Ausrüstung zu vergleichen.

Verbesserungen im Co-op-Spiel

Auch Senior Technical Game Designer Wyatt Cheng äußerte sich bereits zu Patch 1.0.8, wobei er betonte, dass der Fokus im Update stark auf dem Co-op-Spiel und dessen Effizienz liege. Geplant sind weitere Änderungen, die das Team-Spiel noch attraktiver machen sollen.

Neben der Effizient gebe es dabei noch einige andere Hürden zu überwinden. Eine davon lasse sich durch das angekündigte “Alle identifizieren”-Feature angehen. Manchmal stelle der Gang in die Stadt, um seine Tasche auszumisten, bereits eine solche Hürde dar, so der Entwickler und weiter: “Niemand will im Dungeon gegen Monster kämpfen während sein Team-Kamerad in der Stadt ist, um sein volles Inventar zu identifizieren”.


Preisvergleich
Kowaltzki, 08.03.2013 um 15:00 Uhr:
Profilbild von Kowaltzki
Scheint ja Blizzard langsam zu schwitzen wenn sie auf einmal so fleißig arbeiten können. Gabs wohl doch zu viele Leerlaufstellen in dem Spiel? Ich musste mir immer sagen lassen ich bilde mir das nur ein und solle mich mal nicht so haben.