Borderlands 2: Knapp 6 Millionen Mal verkauft – Add-On Content Pack offiziell angekündigt

Borderlands 2: Salvador im KampfMit knapp 6 Millionen verkauften Exemplaren gehört Borderlands 2 endgültig zu den Top-Titeln von Take-Two Interactive. Mit dem jüngst angekündigten Add-On Content Pack will der Publisher seinen Siegeszug nun fortsetzen. Das Paket beinhaltet neben den ersten beiden Story-DLCs noch die Klasse des Mecromancers sowie weitere Waffen- und Skin-Pakete.

Inhalte des Content Packs im Detail

Ab dem 1. März 2013 können die Fans des Spiels das Add-On Content Pack für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 zum Preis von 19,95 Euro erwerben. Damit erhalten die Käufer die beiden DLC-Kampagnen Captain Scarlett und ihr Piratenschatz und Mr. Torgues Kampagne des Metzelns sowie Gaige, den Mechromancer als zusätzliche Klasse dazu.

Im Creature Slaughter Dome können außerdem herausfordernde Gegner besiegt und Mad Moxxis seltener Raketenwerfer erspielt werden. Auch weitere einzigartige Waffen, wie das Gearbox-Waffenpaket und die Skyrocket-Granate, warten darauf, freigeschaltet zu werden.

Desweiteren können die eigenen Mehrspieler-Charaktere mit einer Auswahl an zusätzlichen Köpfen und Skins individuell gestaltet werden und ein goldener Schlüssel gewährt Zugang zur goldenen Truhe in Sanctuary, die seltene Beute beinhaltet.

Das Hauptspiel selbst ist nicht im Preis oder im Paket inbegriffen, zum Spielen der Inhalte jedoch dringend erforderlich, weshalb die Spieler zuerst eine Vollversion von Borderlands 2 erwerben sollten, bevor sie ihr hart verdientes Geld investieren.

Bisher knapp 6 Millionen Einheiten verkauft

Die Marke Borderlands ist für Publisher Take-Two ein echter Verkaufserfolg geworden, so dass die Veröffentlichung des Add-On Content Packs nicht überraschend kommt. Erst vor Kurzem hat der Publisher bekanntgegeben, dass sich die Verkaufszahlen von Borderlands 2 so langsam der 6 Millionen-Grenze nähern, womit Borderlands 2 neben NBA 2K13 zu den erfolgreichsten Titeln des Unternehmens gehört.

Vor allem im Bereich des digitalen Verkaufs konnte der Umsatz enorm gesteigert werden, wie Take-Two-CEO Strauss Zelnick im Rahmen einer Telefonkonferenz mit Investoren verriet. Eine Fortsetzung der Spielreihe ist somit so gut wie sicher.

Zunächst einmal muss jedoch noch der vierte und letzte der bisher geplanten Story-DLCs erscheinen, zu dem es bisher noch keinerlei Informationen gibt. Auch eine zweite neue Charakter-Klasse und eine größere Erweiterung sind fest eingeplant. Langweilig wird es in Pandora also in der nächsten Zeit ganz sicher nicht.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!



Auch interessante Artikel

Kommentare zu "Borderlands 2: Knapp 6 Millionen Mal verkauft – Add-On Content Pack offiziell angekündigt"

Vollkommen zurecht, das Spiel macht immer noch viel Spaß und gerade der Co-Op Modus lädt zum durchspielen ein. Das es da draußen immer noch Entwickler bzw. Publisher gibt die Sagen Co-Op lohnt sich nicht dürften spätestens mit Borderlands 2 Lügen gestraft werden.

Schreib einen Kommentar!