BioShock Infinite: “Mit einer guten Idee wäre es denkbar” – Ken Levine über eine mögliche Fortsetzung

BioShock Infinite: Release auf März 2013 verschobenKen Levine, Gründer des Entwicklerstudios Irrational Games und Game Director hinter dem Action-Blockbuster BioShock Infinite, hat sich vor Kurzem zu einer möglichen Fortsetzung der beliebten Spielreihe geäußert. Wie der Macher durchblicken ließ, sind durchaus weitere Ableger der Serie möglich, sofern dafür die richtige Idee auftaucht, die das Team für eine Fortsetzung begeistert.

Im Rahmen einer Diskussion auf Reddit kam Levine nochmal auf die Entscheidung des Studios zu sprechen, in BioShock Infinite nicht mehr auf Rapture als Schauplatz zurückzugreifen.

„Ich denke, es hat tatsächlich eine Menge mit dem ersten Spiel zu tun. Ich habe in einer Reihe von Interviews gesagt, dass wir zu Beginn der Entwicklung einen Schritt zurück machen mussten und uns fragten, was ein echtes BioShock ausmacht. Wenn es Rapture gewesen wäre, wäre kein neues Irrational-BioShock erschienen”, sagte Levine.

“Wir sind in uns gegangen und stellten fest, dass das Spiel in einer Welt spielen sollte, die einen Bezug zur Realität hat, jedoch zugleich auch fantastisch ist”, erklärte er weiter. “Diese Welt musste detaillierter sein als jede andere Spielwelt da draußen. Der Kampf sollte zudem einen starken improvisatorischen Charakter haben, mit einer Reihe von Werkzeugen, welche es jedem Spieler erlauben, die Gefechte auf unterschiedliche Weise zu bestreiten.

“Was weitere BioShock-Titel angeht, so ist es noch viel zu früh, um etwas Konkretes zu sagen. Es wird IMMER davon abhängen, ob wir eine Idee haben, die uns gefällt und von der wir begeistert sind. WENN das nicht der Fall ist, wird vermutlich ein anderes Studio ein weiteres BioShock machen, wenn es denn sein muss. Aber ich kann mir nicht vorstellen, es zu machen, ohne von der Idee begeistert zu sein. Ich habe an BioShock 2 nicht gearbeitet, also würde ich daran auch nichts ändern”, so der Macher anschließend.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News


Auch interessante Artikel

Kommentare zu "BioShock Infinite: “Mit einer guten Idee wäre es denkbar” – Ken Levine über eine mögliche Fortsetzung"

Bin ich mal gespannt welches Gebiet sie sich da aussuchen würden. BS1 war ja unter Wasser und sehr düster und dunkel. BSI war ja sehr hell und weniger düster und gruselig.

Schreib einen Kommentar!