Avi Arad: Hollywood-Produzent spricht über die Verfilmungen von Mass Effect, Uncharted und Metal Gear Solid

Uncharted 3 - DrakeDer Hollywood Produzent Avi Arad hat sich im Rahmen eines Interviews zu den geplanten Verfilmungen von Mass Effect, Uncharted und Metal Gear Solid geäußert. Während die beiden letzteren in den nächsten Jahren ins Kino kommen sollen, werden die Fans von Biowares Science-Fiction-Epos wohl noch eine ganze Weile auf die Verfilmung warten müssen.

Anzeige

Mass Effect-Verfilmung erst in 5-6 Jahren

Wie Arad in einem Gespräch mit dem Online-Magazin Kotaku verriet, soll der Film nämlich erst in fünf bis sechs Jahren auf der großen Leinwand erscheinen, da man sich derzeit noch in einer sehr frühen Phase befindet.

“Es ist eine große Idee, dass wir Menschen die sind, die am wenigsten entwickelt und am wenigsten vertrauenswürdig sind, es ist ein interessantes Spiegelbild unserer Welt, wir sind nun die Außerirdischen”, schwärmt Arad, der die Idee zu dem Film von Anfang an sehr spannend fand. “Ich liebe das Projekt, es geht voran, aber es ist noch eine Menge Arbeit, einige Filme brauchen fünf bis sechs Jahre, bevor sie soweit sind.”

Zusammenarbeit mit Kojima für den Metal Gear Solid Film

In rund drei Jahren soll auch die Verfilmung von Hideo Kojimas Metal Gear Solid erscheinen. Doch nur weil sich das Spiel gut verkauft, muss der Film dazu noch lange nicht erfolgreich sein, weiß der Macher. Die Ideen zu dem Film will Arad deshalb gemeinsam mit Kojima ausarbeiten.

“Wenn man sich Metal Gear Solid anschaut, ist es tatsächlich voll von Geschichten”, so Arad, der sich als Geschichtenerzähler stets von Opern und der Bibel inspirieren lässt und in Kojimas Meisterwerk eine Parallele zu Kain und Abel (die ältesten Söhne Adams und Evas) sieht.

Uncharted-Verfilmung mit interessanten Themen

Auch in Hinsicht auf Uncharted ist der Produzent sehr zuversichtlich. “Ich denke, dass Uncharted sehr erfolgreich sein wird. Es ist ein Spiel, das sich um einen Vater und seinen Sohn dreht. Da gibt es Dinge darin, die sehr interessant sind”, erklärt Arad und bezieht sich damit auf das Thema Antiquitätendiebstahl. “Da sind viele Länder auf der Welt, die realisiert haben, dass man sie ausgeraubt hat und sie versuchen diese wichtigen Stücke wiederzubeschaffen. Nun, das Script besitzt eine Menge Charakter und ich glaube, dass es eine gute Chancen hat, erfolgreich zu sein.”

Das komplette Interview mit Avi Arad kannst du auf der Webseite von Kotaku durchlesen.


Preisvergleich

Kommentare zu "Avi Arad: Hollywood-Produzent spricht über die Verfilmungen von Mass Effect, Uncharted und Metal Gear Solid"

  • Profilbild von Leandem Leandem sagt:

    Der gute man hat gut zu tun, aber gerade bei MGS bin ich mir extremst unsicher. Gut er arbeitet mit Kojima zusammen, da wird er aber bald feststellen müssen das Kojima ein Perfektionist ist und ziemlich viel…anzumerken hat.^^
    Und wo ich halt noch das Problem sehe ist die Spielzeit, wie will man solch eine komplexe Geschichte wie MGS ins Kinoformat bringen?

Schreib einen Kommentar!

Gastkommentare sind für diesen Artikel nicht mehr möglich. Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Passwort vergessen? | Registrieren