Asta: The War of Tears and Winds – Neues Video zeigt verschiedene PvE- und PvP-Aspekte

Asta DrachenreiterinWie Publisher NHN und der Vertriebshändler Hangame bekanntgaben, wird die koreanische Closed Beta des Fantasy-Online-Rollenspiel Asta: The War of Tears and Winds bereits am 23. Januar 2013 beginnen. In einem neuen Video stellen die Macher verschiedene Gebiete und einzelne Aspekte aus den Bereichen PvE und PvP vor.

Schicke Präsentation

Pünktlich zum bevorstehenden Closed-Beta-Start in Korea, haben die beiden Betreiber NHN und Hangame ein brandneues, rund elf Minuten langes Video veröffentlicht, das zahlreiche Gameplay-Szenen aus dem Spiel zeigt.

Neben den verschiedenen Gebieten, werden auch einige Kämpfe, Kreaturen und andere Aspekte wie Reittiere und PvP-Kämpfe vorgestellt. Grafisch ist das neue Online-Rollenspiel aus dem Hause Polygon Games dank der Cry-Engine 3, die auch für das kommende Sandbox MMO ArcheAge verwendet wird, wirklich sehr ansehnlich geworden. Auch die geschmeidigen Animationen können sich sehen lassen.

Charaktereditor, Fraktionen und Völker

Das Spiel verfügt außerdem über einen umfangreichen Charakter-Editor, den man im Video bereits bestaunen kann. Nachdem der eigene Held erstellt wurde, darf man sich für eine der zwei Fraktionen entscheiden, die jeweils drei unterschiedliche Völker und einige Klassen beheimaten.

Die Reittiere

Offenbar wird es auch Reittiere im Spiel geben. In einigen Szenen sieht man Spieler auf einem weißen Drachen und einem gepanzerten Tiger reiten. Der Drache fliegt allerdings nicht, wie in World of Warcraft durch die Luft, sondern gleitet, ähnlich animiert wie die [WoWZauber id=129918]Wolkenschlange[/WoWZauber] aus Mists of Pandaria, knapp über dem Boden. Ob auch richtige Flugtiere im Spiel sind, wird durch das Video leider nicht ersichtlich.

Das Kampfsystem

Das Kampfsystem orientiert sich in Asta: The War of Tears und Winds an den altbekannten Mechaniken, die man auch aus diversen westlichen MMORPGs kennt. Die Entwickler versprechen jedoch genügend Alleinstellungsmerkmale, die das Spiel von dem Genre-üblichen Einerlei abheben sollen. Neben den besagten Features kannst du im folgenden Video auch einen ersten Blick auf die PvP-Modi, wie das Capture The Flag, im Spiel werfen. Viel Spaß!

Asta: The War of Tears und Winds befindet sich seit über zwei Jahren in der Entwicklung. Ein Publisher für den westlichen Markt wird bereits gesucht, jedoch wurde bisher noch kein Vertriebshändler für USA oder Europa offiziell bekanntgegeben. Die koreanische Beta beginnt am 23. Januar und wird eine Woche, bis zum 29. Januar 2013 andauern.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!



Auch interessante Artikel

Kommentare zu "Asta: The War of Tears and Winds – Neues Video zeigt verschiedene PvE- und PvP-Aspekte"

Das öhh Spiel kenne ich noch nicht mal ich bin schockiert. Aber mal sehen wie es wird klingt ganz nett. Obwohl ich so langsam das Gefühl habe das die Koreana mit diesen ganzen West-MMO Zeug anfangen…brauch ich nicht.

Schreib einen Kommentar!


Neuerscheinungen